AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Einheiten (1914-18)

Bisher 1662 Fragen, 6716 Antworten.

 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum

Thread 2290
Beitrag Nummer 2290 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Gefangene Rüssen
Abgesandt von Yves am 23.04.2020 - 16:58
 
Bonjour/Hallo,

Gefangene russischer Soldaten auf der Straße in einem Dorf an der Somme

Kannst du den Namen eines Dorfes lesen?

Merci d`avance

Yves


  
Antwort von Andreas Essig am 23.04.2020 - 18:09
Hallo Yves,

ich lese:

"Gefangene Russen als Arbeiter in Hem, Somme, Nordfrankr. 19 ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 24.04.2020 - 05:22
Hallo Yves!
Lese ich auch.
Hem liegt bei Roubaix an der belgischen Grenze.
Gruß, Andrea ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 24.04.2020 - 05:24
Korrektur...
Roubaix liegt ja nicht an der Somme...
Es handelt sich um Hem-Monacu direkt an ..
Antwort von Yves am 24.04.2020 - 07:29
Bonjour/Hallo,

vielen Dank

Salutations
Yves ..

Thread 2289
Beitrag Nummer 2289 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
A.A.Gr.Kmdo.der k.u.k. 4. Armee - was bedeutet diese Abkürzung
Abgesandt von Frank Lehmann am 17.04.2020 - 09:44
 
Liebe Forumsfreunde,

kann mir jemand die folgende Abkürzung aufklären ?

A.A.Gr.Kmdo.der k.u.k. 4. Armee

Bedeutet das: Armeeabteilung Gruppenkommando ....

oder vielleicht Aufklärungsabteilung .....

Falls möglich bitte mit Quellennachweis.

Vorab herzlichen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße und bleibt gesund

Frank
Antwort von Jens am 21.04.2020 - 19:38
Hallo Frank,
ich weiss es leider auch nicht, Du könntest evtl. hier mal fragen: https://www.fel ..
Antwort von Frank Lehmann am 23.04.2020 - 08:37
Hallo Jens,

danke für deine Antwort und den Link.

Viele Grüße und bleib gesund ..

Thread 2288
Beitrag Nummer 2288 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
RIR 204
Abgesandt von Yves am 16.04.2020 - 16:51
 
Bonjour/Hallo,

Wie heißt dieser Soldat?

Amicalement
Yves


  
Antwort von Harry Harfst am 16.04.2020 - 17:11
Hallo,
ich lese
Musk[etier] OLTERMANN ..
Antwort von Yves am 16.04.2020 - 17:16
Merci Harry

bis bald

Yves ..
Antwort von Jens am 16.04.2020 - 18:39
Bonjour Yves,
anbei was ich lesen konnte!
; - ) Gruß Jens

28.12.1915
Mein lie ..
Antwort von Yves am 16.04.2020 - 19:14

Jens, danke schön für all die Infos. Jetz habe ich den namen.

Salutations
Yves ..

Thread 2287
Beitrag Nummer 2287 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
LJR 55
Abgesandt von Yves am 12.04.2020 - 11:14
 
Bonjour/Hallo,

Kannst du mir ein paar Worte vorlesen?

Merci et Joyeuses Pâques

Yves


  
Antwort von Jens am 12.04.2020 - 12:09
Bonjour Yves,
anbei was ich lese!
Gruß Jens


Vor unserer Höhle im Schützeng ..
Antwort von Yves am 12.04.2020 - 12:54
Jens, vielen Dank

A bientôt
Yves ..

Thread 2286
Beitrag Nummer 2286 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 265 / Feld-Infanterie-Bataillon 46
Abgesandt von Mats H.F. am 06.04.2020 - 17:47
 
Guten Tag, im "Familienordner" habe ich dieses Bild von zwei Soldaten gefunden.
Unten links sieht man eine 46 und der rechte Soldat wurde mit einem "X" markiert.
(Die 46 habe ich auf dem 2. Bild hervorgehoben.)
Aufgrund der 46 und dem Fakt das meine Familie seit langer Zeit in Schleswig-Holstein wohnt, nehme ich an, dass dies das Feld-Infanterie-Bataillon 46 also das Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 265 sein muss wie ich dieser Website entnommen habe http://genwiki.genealogy.net/Infanterie_(WK1)#Feld-Infanterie-Regimenter_.2F-Bataillone_.2F-Kompanien:
Ich möchte jetzt fragen, ob dies richtig ist bzw. ob ich die Bedeutung der Zahl unten links richtig interpretiert habe und was das "X" bedeutet.
Lassen sich außerdem noch weitere Bilder zu dieser Einheit finden?
Danke & schönen Tag noch.
Antwort von Mats H. F. am 06.04.2020 - 17:49
Ups, die Bilder waren im falschen Format, hier nochmal im richtigen: ..
Antwort von Jan Vancoillie am 06.04.2020 - 17:54
Hallo,
Die Zahl "46" ist eine Zahl des Fotografen. Er schrieb auf wer er fotografiert hatte und ..
Antwort von Mats H. F. am 06.04.2020 - 17:57
Leider gar keine Angaben, ich habe das Bild digitalisiert erhalten, es stammt aus einem Familienalbu ..
Antwort von Jens am 06.04.2020 - 19:12
Hallo Mats,
prüfe bitte auch mal ob es auf der Bild-Rückseite evtl. noch Hinweise gibt! (wie z ..

Thread 2285
Beitrag Nummer 2285 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Informationen über den `Infanterie Regiment 163` (IR 163) in der Anfangsphase (Aug. - Sept. 1914) des Ersten Weltkriegs.
Abgesandt von Jan Willems (Belgien) am 06.04.2020 - 13:26
 
Hallo,

Ich bin Jan aus Belgien (68 Jahre alt) und suche nach allen möglichen Informationen über den `Infanterie Regiment 163` (IR 163) in der Anfangsphase (Aug. - Sept. 1914) des Ersten Weltkriegs.
Nach dem Tagebuch unseres damaligen Pfarrers blieb dieses Regiment in September 1914 während einige Wochen in meiner Heimatstadt BRUSSEG (H) EM ......
Dies wird auch kurz angegeben in dem Buch "Geschichte des Schleswig-Holsteinischen Infanterie-Regiments nr. 163" (im Auftrag des Bundes der Vereinigungen ehemaliger 163er, bearbeitet von Holger Ritter, Oberstleutnant a.D., im Felde Kommandeuer III./163).

Was suche ich konkret?

01. Karten der Truppenbewegungen des Infanterieregiments 163 (IR 163)
02. Möglicherweise Fotos des IR 163
03. Möglicherweise ein Foto (und/oder Info) von Major von Rauch. Er war Chef des I. Bataillons / IR163 (im Buch erwähnt ...)
04. eine verständlichere "deutsche Übersetzung" (sie Dänische Text unten : Kopie aus dem Buch)
05. Wo kann ich Informationen finden / finden über das IR163 (Archive, Foren, ...)

Vielen Dank für alle Reaktionen.

Marchen fortsatte til Asche, hvor I.R. 162 foldede ud på begge sider af vejen med artilleri bagved og I.R. 163
på højre fløj. Da fjenden ikke viste sig, gik regimentet i bivuak under tag i Crokeghem mølle og i Asche. III.
Reserve-Korps, der havde ført hovedparten af kampene i dette område, stod 1. september langs linjen Eleuyt –
Eppeghem – Beyghem. Vores armekorps slutte op tættere bag denne linje. Under fremmarchen kom I.R. 163
uden III. Bataljon til Brusselghem, mens I.R. 162 og III/I.R. 163 kom til Wemmel. I løbet af eftermiddagen forstærkede
I. og II. Bataljon stillingen Hasselt-Brussegehem-Hamme-Cobbeghem. Herfra kunne man på aftenhimmelen
se de stolte tårne i Antwerpen. Om natten blev 3. Kompagni i Hasselt, III. Bataljon i Kelleghem, 11.
Kompagni i Cobbeghem, 12. i Hamme. Kl. 1800 blev det meldt, at to fjendtlige kolonner med en styrke på omkring
en Division var på vej frem mod Impde – Cappelle-au-Bois – Neiuwenrode. Oberstleutnant Jahn alarmerede
regimentet og marcherede mod Hasselt. Kl. 1830 var regimentet parat: I/163 i Hasselt, II/163 og M.G.K. ved
Ophem og artilleriet i mellem. Kl. 1930 blev det meddelt, at den fjendtlige styrke var standset ved Impde. Herefter
gik Regimentet over i hvil.
Hidtil havde det herlige sommervej på gunstig vis haft indflydelse på vores stemning. De modbydelige erfaringer,
som vi havde gjort med den fjendtlige civilbefolkning, var gået i glemmebogen.
Et stort indtryk gjorde først og fremmest de talrigt tilsynekommende fjendtlige fly. Når et sådant fly nærmede
sig og man kunne genkende de blå-hvid-røde kokarder på vingerne, fulgte et almindeligt skyderi. Alle troede, at
han kunne skyde et fly ned. Hver post, hver patrulje, alle skød. For at standse dette planløse skyderi, der truede
med at fører til udisciplin, blev det befalet, at der kun på direkte ordre fra en officer måtte åbnes ild. Den 2. september
blev II/163 afgivet til bevogtning af Generalkommandoet i Wemmel. Intet var at se eller høre af fjenden.
Befolkningen på denne egn var anstændig og venlig. Regimentskommandøren besluttede på dette tidspunkt at
gennemføre en offensiv opklaring over Merchten i retning af Bois-de-Buggenhout. Den skulle gennemføres af 4.
Kompagni. Kompagniet meddelte, at fjendtlige kræfter befandt sig ved Merchten. Herefter red Oberstleutnant
Jahn personligt frem til rekognoscering og fastslog, at fjendtlige cykeltropper i forbindelse med civile havde
besat sydkanten af Merchten. 4. Kompagni foldede ud. Cyklisterne flygtede, enkelte soldater klædte sig i civil,
som vi tit havde set det, og forsvandt. Sandsynligvis blev de i byen. Under skudvekslingen havde vi desværre
tab. Kompagniet fortsatte til Haltest – Peisegem og tog forbindelse med Reserve-Jäger-Bataillon 9. Den følgende
dag forstærkede regimentet yderligere stillingen og sendte som opklaring 1. og 3. Kompagni med en artillerideling,
en halv deling pionerer og seks husarer over Hollebeek til vestkanten af Bois de Buggenhout. Ud over en
belgisk kavaleri-patrulje blev der ikke meldt om fjender. Til den 4. september blev der befalet et fremstød mod
den lille fæstning Termonde. Kl. 0215 startede forspidsen bestående af III/163, trefjerdedel I/Reserve-Husaren-
Regiment 6 og 1./Reserve-Feld-Artillerie-Regiment 17, to delinger Garde-Pioniere og en Feldluftschiffer-
Abteilung under kommando af Oberstleutnant Kutscha. Hovedstyrken under Oberst von Koppelow (I.R. 162), en
fjerdedel Reserve-Husaren-Regiment 6, 2. og 4. Kompagni 163, I. Batteri, II/163 og Regiment Lübeck [I.R. 162]
fulgte efter. 1. og 3. Kompagni under Major von Rauch rykkede mod Buggenhout. Kl. 0500 blev der gjort holdt
ved jernbanelinjen Aloste – Opmeyk. Cyklister og kavaleri, der havde opklaret i retning af Termonde, meldte at
landsbyen Lebbecke blev holdt af en svag fjendtlig styrke. III. Bataljon foldede ud med 9. kompagni til højre og
10. kompagni til venstre. Pionerer, der skulle trænge ind i landsbyen, blev beskudt, hvorefter vores artilleri afgav
enkelte skud mod stedet.. Efter af 11. og 12. Kompagni var foldet ud, blev landsbyen angrebet. Fjenden faldt
tilbage mod Termonde. Termonde forstaden Saint-Gilles følger tæt efter Lebbecke. Kl. 0930 begyndte indrykningen
i Saint-Gilles. Tæt foran jernbanetunnellen var der etableret en barrikade, hvorfra der blev åbnet en kraftig
ild mod de angribende tropper.

så artilleri og sidst I og II/163 under Major von Rauch.

Kl. 1730 befalede Divisionen: ”Detachement von Rauch (Major von Rauch havde igen overtaget kommandoen
over I/163)
Antwort von Ruhrpottpreuße am 06.04.2020 - 15:18
Hallo Jan!
Die Regimentsgeschichte bekommst Du als pdf für 5.- hier:
https://military-books ..
Antwort von Jens am 06.04.2020 - 19:18
Hallo Jan,
hier findest Du ein paar Information zum IR163: http://wiki-de.genealogy.net/IR_163 ..
Antwort von Jan Willems (Belgien) am 07.04.2020 - 14:23
Hallo Ruhrpottpreusse and Jens,

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Ich hätte jedoch ..
Antwort von Jens am 07.04.2020 - 15:23
Hi Jan,
mit einem Bild könnte schwierig werden (da nichts in der Regimentsgeschichte des IR163 ..
Antwort von Heinrich am 07.04.2020 - 21:13
Hallo Jan,
da es vom RIR 25 keine Regimentsgeschichte gibt, ebenso wohl auch keine von der 15. R ..

Thread 2284
Beitrag Nummer 2284 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Epauletten aus Familiennachlass
Abgesandt von L. M. B. am 02.04.2020 - 13:36
 
Ich habe aus meinem Familiennachlass dieses Paar rote (Leutnants-)Epauletten mit der Zahl 40(siehe Bild) im Originalkarton. Meine Familie stammt aus dem Raum Hannover, Braunschweig, Preußen. Besonders das Etikett auf dem Karton verwundert mich. Dort steht Prom.(otion) Ltnt. - 7. Seebat(tailon/terie) - 25/987. Kann jemand sagen, zu welchem Regiment das gehörte?


 
Antwort von Jens am 04.04.2020 - 13:27
Hallo,
vorab - ich weiss leider auch nichts genaues zu den Epauletten! Hier mal meine Vermutunge ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 04.04.2020 - 16:38
Hallo!
Ich denke, es handelt sich um das Feldart.Rgt.40.
Feldartillerie bekam ihre Armeekorp ..
Antwort von Jens am 04.04.2020 - 17:23
Gude Andreas,
zweitlich wäre es mit der fehlende Rundgrante natürlich knapp möglich - das FAR ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 04.04.2020 - 17:36
Gude Jens!
Ich bin mir nicht sicher, aber kann es sein, daß die Durchzüge auch erst 1899 kamen ..
Antwort von Jens am 04.04.2020 - 17:56
Gude Andreas,
hmmm - guter Einwand! Ab wann es die Durchzüge bei den Tressen & Passanten gab, d ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 04.04.2020 - 18:15
Gude Jens!
Lies mal im Pietsch, S.38ff.
Auf Tafel 11 sind auch Passanten abgebildet. Sie pas ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 04.04.2020 - 18:16
Eggert aus Burg hieß Otto mit Vornamen.
Habe ich vergessen ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 04.04.2020 - 18:18
L.M.B.
Nachname Boetel? Da würde auch Braunschweig passen...
Nur so eine Idee... ..
Antwort von Jens am 04.04.2020 - 18:28
... tja, weiss auch nicht so recht! Warten wir evtl. nochmal ab, welche Informationen der Fragestell ..
Antwort von L. M. B. am 07.04.2020 - 12:32
Erstmal vielen Dank. Ich hatte natürlich gehofft, es sei einfacher. Die Namen sagen mir alle nichts ..
Antwort von L. M. B. am 07.04.2020 - 12:39
Ach, eine Sache noch. Die Knöpfe lagen nicht direkt bei, sondern beim Zeug meines Ururgroßvaters. ..
Antwort von Jens am 07.04.2020 - 13:02
... tja - hilft (m. M. n.) leider alles irgendwie nicht wirklich weiter. Schützenverein (zur Kaiser ..

Thread 2283
Beitrag Nummer 2283 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
IX. 41. Landsturm Infanterie Ersatz Bataillon
Abgesandt von Mats H. F. am 30.03.2020 - 12:43
 
Guten Tag, ich habe bereits in einem anderen Forum nachgefragt, aber vielleicht wisst ihr ja mehr :).
Ich suche Informationen und Bilder zum IX. 41 Landsturm Infanterie Ersatz Bataillon Sylt.
Mein Ururopa hat in ihm gedient und ich habe 2 Bilder, einmal er in Uniform einmal das ganze Bataillon, so vermute ich.
Antwort von Heinrich am 30.03.2020 - 17:12
Hallo Mats H.F.,
die von Dir angegeben Zahlen IX 41 dürften falsch sein. Zu fast allen Regiment ..
Antwort von Mats H. F. am 30.03.2020 - 19:39
Hm, vielleicht helfen diese Bilder ..
Antwort von Heinrich am 30.03.2020 - 20:41
Hallo Mats H.F.,

bei Gruppenfotos war Schilder zur Erläuterung sehr verbreitet, vergl. Anh ..
Antwort von Mats H. F. am 30.03.2020 - 21:32
Leider habe ich die Bilder nur digital.
Am Kragen kann man jedoch die IX. 41 ..
Antwort von Heinrich am 31.03.2020 - 01:37
Hallo Mats H.F.,
lese wie Du IX 41. Es gab aber kein Landw. Inf. Reg. 41 und auch kein Res. Inf. ..
Antwort von Nemo am 31.03.2020 - 09:22
Hallo Mats,
es handelt sich ganz klar um das Landsturm-Infanterie-Ersatz-Bataillon Sylt (IX.41), ..
Antwort von Nemo am 05.04.2020 - 11:58
Hallo Mats,
eine Rückmeldung von Dir wäre hier schon angebracht.
Ich habe für Dich meine ..
Antwort von Mats H.F. am 06.04.2020 - 17:18
Tut mir leid, ich bin selten in Foren unterwegs.
Danke sehr, du hast mir damit sehr weitergeholf ..

Thread 2282
Beitrag Nummer 2282 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
IR 142
Abgesandt von yves am 06.03.2020 - 08:06
 
Bonjour/Hallo,

Wer kann mir diese paar Worte vorlesen?

Salutations
Yves


 
Antwort von J. Ehret am 06.03.2020 - 09:05
Erinnerungen vom Feldzug 1914/15. 16. 17. 18
(Nom ?)
Offizierstellvertreter
IR 142 ..
Antwort von Yves am 07.03.2020 - 16:09
Bonjour/Hallo,

Merci

Amicalement ..

Thread 2281
Beitrag Nummer 2281 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Reserve Infanterieregiment 235, Landwehr Infanterie Regiment 383
Abgesandt von Bast am 14.02.2020 - 21:45
 
Suche genauere Einsatzorte Reserve Infanterieregiment 235 vom 1.12.1914 bis 1.4.1915 in Flandern. Bekannt ist für die übergeordnete Einheit, 51. Res.Div,"Stellungskämpfe an der Yser"
Sowie genauere Einsatzorte vom Landwehr Infanterie Regiment 383 vom1.4.1917 bis zum 12.11.1917. Hier ist von der übergeordneten Einheit, 19.Landwehrdivision, " Stellungskämpfe an der Yser" und "Schlacht in Flandern" bekannt.
Mein Großvater war zu diesen Zeiten bei den Regimentern. Ich plane eine Fahrt nach Flandern um mir die Kampfstätten anzusehen. Ich würde mich sehr über nähere Informationen freuen.

Vielen Dank
Antwort von RainerC am 15.02.2020 - 13:54
Hallo,

die Regimentsgeschichte zum RIR 235 ist online verfügbar: http://digital.wlb-stuttg ..
Antwort von RainerC am 15.02.2020 - 14:36
Hallo,

die 19. LD befand sich in der Zeit im Sektor Dixmude, wie man auch gut in den Beilag ..
Antwort von RainerC am 15.02.2020 - 14:40
Der Link in der Klammer in meinem 2. Beitrag, der von dieser Webseite zerstückelt wurde, muss von H ..
Antwort von Jürgen Bast am 15.02.2020 - 17:02
Hallo Rainer,
vielen Dank für deine Mühe. Du hast mich wieder ein Stück weitergebracht.
..
Antwort von T. Ehret am 17.02.2020 - 12:34
Hallo,
Die 19. Ldw.Div. hatte seine Stabsquartiere ab 27.9.1916 in Cortemarck, ab 19.7.1917 in E ..
Antwort von RainerC am 18.02.2020 - 18:14
Hallo T. Egret,

nach meinen Information, die sich auf das Handbuch der Verbände und Truppe ..
Antwort von RainerC am 18.02.2020 - 18:15
Sorry!
Sollte natürlich T. Ehret heißen. ..
Antwort von T. Ehret am 18.02.2020 - 19:06
Hallo Rainer,
Das Handbuch kenne ich (und den Autor ebenso). Im genannten Buch sind die Zuteilun ..

Thread 2280
Beitrag Nummer 2280 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Auszeichnung Medaille
Abgesandt von Sebastian am 03.02.2020 - 18:17
 
Wer kann mir sagen, um welche Auszeichnung es sich hier handelt?


  
Antwort von Mick4067 am 04.02.2020 - 08:00
Das sieht mir eher nach einer Andenkenmedaille aus. ..

Thread 2279
Beitrag Nummer 2279 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Regimentswechsel
Abgesandt von Eadhelm am 29.01.2020 - 23:41
 
Hallo liebe Community! Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Im Rahmen meiner Familienforschung habe ich herausgefunden, dass mein Urgroßvater zu Beginn des Ersten Weltkrieges zunächst bis zu einem Lazarettaufenthalt in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) der 1. Kompanie Ersatz-Bataillon Grenadier-Regiment 5 als Unteroffizier zugeteilt war. Der nächste Anhaltspunkt, den ich besitze, ist dann nur noch die Kriegsgefangenschaft in Frankreich im August 1917. Zu diesem Zeitpunkt befand er sich dann aber schon im Infanterie-Regiment Nr. 24.

Nun meine Frage: Welche Gründe könnte es gegeben haben, die Einheit zu wechseln? Gab es bestimmte Richtlinien? Konnte dies auf Wunsch geschehen? Oder hatte es etwas mit dem gemeldeten Geburts-/Wohnort zu tun? Mein UrGroßvater lebte zu Kriegsbeginn noch in Ostpreußen. Erst nach der Kriegsgefangenschaft zog er nach Dortmund.
Antwort von Nemo am 30.01.2020 - 13:42
Hallo Eadhelm,
im Verlauf des Krieges wurde man dorthin versetzt wo Ersatzbedarf war. Nach einem ..
Antwort von Eadhelm am 02.02.2020 - 12:55
Hallo Nemo!
Vielen lieben Dank für deine informative Antwort :) ..

Thread 2278
Beitrag Nummer 2278 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Elsass?
Abgesandt von Yves am 26.01.2020 - 09:43
 
Bonjour/Hallo,

Liest du den Namen eines Dorfes?

Vielen Dank im Voraus!
Yves


  
Antwort von Bärbel Rehse am 26.01.2020 - 11:55
Hallo Yves,

Urbeis Kreis Schlettstadt
Antwort von Yves Soriano am 26.01.2020 - 16:28
Bonjour Bärbel,

Vielen Dank/Merci beaucoup madame

Salutations
Yves ..
Antwort von Bärbel Rehse am 26.01.2020 - 16:37
Hallo Yves,

gerne geschehen :)

Grüße
Bärbel ..

Thread 2277
Beitrag Nummer 2277 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Schwere Kanone?
Abgesandt von Yves am 16.01.2020 - 10:10
 
Bonjour/Hallo,

Wer kennt diese schwere Kanone?
(Schiessgerust 24cm)

Ich glaube, sie sind bayerische Soldaten

Salutations,
Yves



 
Antwort von T. Ehret am 16.01.2020 - 20:45
Hallo,
Wie im Hintergrund zu lesen ist, handelt es sich um eine 24 cm SK L/40, also Marine-Kanon ..
Antwort von RainerC am 16.01.2020 - 21:18
Hallo,

auf der rechten Seite und im Hintergrund steht Nr. 13.

Viele Grüße,
R ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.01.2020 - 04:34
Hallo!
Das denke ich auch. 238mm L/40. Ab 1916 im Einsatz, später zu Eisenbahngeschützen umgeb ..
Antwort von Yves am 17.01.2020 - 11:18
Bonjour/Hallo,

Super vielen Dank

Amicalement
Yves ..
Antwort von T. Ehret am 17.01.2020 - 14:04
Hallo,
Danke Rainer. Leider habe ich diese Nr. in meiner Auflistung nicht.
Es gibt ja zwei M ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.01.2020 - 15:25
Hallo!
Sind es denn wirklich Bayern? ..
Antwort von T. Ehret am 17.01.2020 - 20:48
Hallo Andreas,
Im Vordergrund mit Lederjacke, sind Kraftfahrer denke ich.
Gruß,
T. Ehre ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 18.01.2020 - 06:14
Hallo Thierry!
Ja, da gehe ich auch von aus. Man erkennt auch die Kragenlitzen der Kraftfahrer. ..

Thread 2276
Beitrag Nummer 2276 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Vogesen
Abgesandt von yves am 13.01.2020 - 20:01
 
Bonsoir/guter Abend

Wer kann mir den text vorlesen

Merci

Salutations
Yves


 
Antwort von Bärbel Rehse am 13.01.2020 - 21:38
Hallo Yves,

mein Versuch

Vogesen-Erinnerungen -
Bats? (Bataillons?) __h___stan ..
Antwort von J. Ehret am 14.01.2020 - 07:56
Hallo,
auch ein Versuch:
Vogesen-Erinnerungen -
Bataillons Führerunterstand am "Eichenr ..
Antwort von Bärbel Rehse am 14.01.2020 - 08:50
Hallo,

das dürfte es wohl sein.
Verflixte Tastatur `..nia` macht natürlich keinen Sin ..
Antwort von Yves am 14.01.2020 - 13:50
Bonjour/Hallo,

Super Vielen dank meine Herren

A bientôt
Yves ..
Antwort von Bärbel Rehse am 14.01.2020 - 14:04
Hallo,

bin zwar kein Herr ;)

baer gern geschehen :))

Grüße
Bärbel ..
Antwort von Yves am 14.01.2020 - 14:09
Oups! mille excuses madame

Yves ..

Thread 2275
Beitrag Nummer 2275 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Landsturm-Infanterie-Bataillon 52 Hagen
Abgesandt von Ralf am 26.12.2019 - 16:18
 
Liebe Expertinnen und Experten,
während der Feiertage habe ich mich mit meinem Großvater beschäftigt, der Soldat des WK I war. Gesichert ist, dass er bis mindestens Juni 1916 Musketier des Infanterie-Regiments 53 und in das Gemetzel vor Fort Vaux involviert war. Die Geschichte dieser Einheit ist gut dokumentiert (Troilo 1924, Maillard 1939). Im Juni 1916 wurde er leicht verletzt, und danach verschwindet er zunächst im Nebel.
Er taucht dann von Dez. 1916 bis Feb. 1917 in Brüssel auf als Musketier des Landsturm-Infanterie-Bataillons 52 Hagen, zu dem ich leider keinerlei Informationen finde. Hat jemand Informationen zur Militärgeschichte dieses Landsturm-Bataillons? Kennt jemand Quellen?
Dank vorab!
Antwort von Heinrich am 27.12.2019 - 09:30
Hallo Ralf,
hast Du schon man schon den Versuch unternommen in dem Buch von Hermann Cron, Geschi ..
Antwort von Ralf am 27.12.2019 - 18:54
Hallo Heinrich,
danke für Deine schnelle Rückmeldung und für Deine Empfehlungen! Nein, ich ha ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 28.12.2019 - 04:26
Hallo Ralf!
Das Ldst.Inf.Btl.Hagen (VII.52) wurde am 2.8.14 aufgestellt. Es unterstand vom 21.9. ..
Antwort von Ralf am 28.12.2019 - 19:03
Hallo Andreas,
vielen Dank für diesen Hinweis! Gesichert ist, dass mein Großvater (aus Niep/Ca ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 28.12.2019 - 20:09
Hallo Ralf!
Der Landsturm wurde in Brüssel für Sicherungs- und Bewachungsaufgaben eingeteilt. ..
Antwort von T. Ehret am 28.12.2019 - 20:33
Hallo,
Ab 8.2.1918 wurde das Landsturm-Bataillon Hagen einer anderer Einheit unterstellt, aber i ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 29.12.2019 - 06:11
Hallo Thierry!
Sehr interessant, aber leider für mich unleserlich.
Gruß, Andreas ..
Antwort von Ralf am 29.12.2019 - 16:49
Hallo Andreas,
hallo Thierry,

vielen Dank für diese Hinweise!
Den Deutschen Verlus ..
Antwort von Ralf am 29.12.2019 - 17:35
Hallo Thierry,
meine Spezialistin für Handschriften (meine Frau) meint , nun doch zumindest ein ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 29.12.2019 - 17:52
Hallo!
Masseik ist gut möglich. Dort befand sich ja der elektrische Grenzzaun zwischen Belgien ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 29.12.2019 - 17:59
Bingo!
https://www.flickr.com/photos/paranoid_ ..
Antwort von T. Ehret am 30.12.2019 - 10:17
Hallo Ralf,
Danke für die Entzifferung, welche allein aber die Unterstellung nicht spezifiziert ..
Antwort von Ralf am 30.12.2019 - 11:04
Guten Morgen Thierry,
belegt durch sieben Feldpostkarten ist: Mein Großvater war Landsturm-Sold ..
Antwort von Ralf am 30.12.2019 - 11:16
Guten Morgen Andreas,
danke für diesen Hinweis! Er ist einer der wenigen Hinweise im Netz zum L ..
Antwort von Ralf am 30.12.2019 - 18:16
Liebe Mitstreiter,
ich habe nun zur Militärgeschichte des
Landsturm-Infanterie-Bataillons ..
Antwort von T. Ehret am 30.12.2019 - 23:04
Hallo Ralf,
Im Militärarchiv ist wenig zu finden. Momentan ist der Server vom Bundesarchiv ausg ..
Antwort von T. Ehret am 04.01.2020 - 11:18
Hallo,
Beim Bundesarchiv-Militärarchiv findet man, für weniger als 10 Landsturm-Bataillone, fa ..

Thread 2274
Beitrag Nummer 2274 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
203
Abgesandt von Heinrich am 17.12.2019 - 19:12
 
Hallo Experten,
mein Großvater war Anfang des IWK als Landsturmmann im IR 78, wurde Anfang 14 leicht verwundet, sodass sein Name mit Einheit in der VL IWK zu finden war.
Dann gibt es da noch dieses Foto von seinen Kameraden und ihm, mit dem Schild 203 Malaria-Club.
War es bei solchen Fotos üblich das Lazarett zu nennen oder das Regiment? Und wie war es möglich vom IR 78 in RIR 203 versetzt zu werden, diese Regimenter waren doch von verschiedenen Generalkommandos aufgestellt worden?
Gruß
Heinrich


 
Antwort von Heinrich am 04.01.2020 - 16:34
Hallo Experten,
auch wenn es von Euch keine Antwort auf meine Fragen gab, so hat mir Andreas, mi ..

Thread 2273
Beitrag Nummer 2273 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Infanterie Regiment 351
Abgesandt von Margit Zagner am 27.11.2019 - 18:28
 
Mein Großonkel Gustav Rudolf Gentsch war beim IR 351. Er ist am 16.07.1918 in Pevy (Frankreich) im Feldlazarett 386 gestorben.
Wo kann ich dazu weitere Informationen finden?
Besten Dank im Voraus
Margit
Antwort von Jens am 28.11.2019 - 07:38
Hallo Margit,
eine Unteroffizier Rudolf Gustav Gentsch †16.07.1918 ruht auf der Kriegsgräber ..
Antwort von Laurent am 01.12.2019 - 01:09
Un complément :

Rudolf Gentsch est tombé du côté de Pévy, avant que son corps soit tr ..

Thread 2272
Beitrag Nummer 2272 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
RIR 251
Abgesandt von Yves am 16.11.2019 - 10:02
 
Bonjour/Hallo,

Können Sie mir noch einmal helfen, den Text zu lesen?

Vielen Dank im Voraus!
Yves


   
Antwort von Jens am 16.11.2019 - 12:59
Bonjour Yves,
anbei was ich entziffern konnte.
Gruß Jens

Herrn Dr. Honiker
zur ..
Antwort von Yves am 17.11.2019 - 08:20
Bonjour/Hallo,

Jens, Merci beaucoup.

bis bald
Yves ..
Antwort von Andreas am 17.11.2019 - 09:10
Hallo!
Hauptmann Hans Mahrholz kam übrigens vom IR82.
Er wurde am 28.4. verwundet und verst ..
Antwort von Yves am 17.11.2019 - 10:59
Danke Andreas für die Geschichte mit dem Portrait.

Ist es ein russischer Angriff?

Antwort von Andreas am 17.11.2019 - 11:07
Nein. Es war ein deutscher Angriff auf die russischen Stellungen. ..
Antwort von Yves am 17.11.2019 - 11:11
OK

Slts
Yves ..
Antwort von mick4067 am 18.11.2019 - 07:17
Hallo Yves,

aus der Übersetzung von Jens deute ich die ersten ??? mit "zuweilen" und die z ..

Thread 2271
Beitrag Nummer 2271 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Junger Soldat
Abgesandt von yves am 30.10.2019 - 13:18
 
Bonjour/Hallo,

Können Sie mir sagen, ob dieser Soldat im Alter von 20 Jahren gestorben ist?

Merci d`avance,
Yves


  
Antwort von W.Meier am 30.10.2019 - 13:55
hallo Yves,

rechter Text: am 17. Juni 17 den Heldentod gestorben im Alter von 20 Jahren
Antwort von W.Meier am 30.10.2019 - 14:02
Berichtigung: das Datum ist 19. Juni 17.

W. ..
Antwort von Yves am 02.11.2019 - 12:06
Bonjour Waltraud,

Merci

A bientôt
Yves ..


Mit diesem Formular kann man ein neues Topic posten. Einfach die Felder ausfüllen und den 'Abschicken'-Button betätigen:

Überschrift:

Frage-Text:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Frage eingegeben? - Dann hier klicken:

Trag Deine Email ein und bei einer neuen Frage in diesem Forum erhälst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Hier klicken: