AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Westfront (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Suche Informationen für die Familienchronik
Abgesandt von Bernd Bitten am 15.07.2016 - 09:45:

hallo ins Forum,

bei der Erstellung der Chronik bin ich auf der Suche nach Informationen zu meinem Urgroßvater
Jakob Bitten *27.07.1880 in Lüftelberg. Er war Angehöriger des 1.Rheinischen Husarenregiments 7
"König Wilhelm". Weitere Angaben gibt es nicht.
Keinerlei Informationen habe ich zu meinem Großvater Franz Piel *16.12.1883 in Lüftelberg. Dieser war nach Angaben meiner Mutter 1918 an der Ostfront und wurde dort bei Kriegsende auf einem Vorposten "vergessen". Er hat sich dann mit Kameraden selbstständig nach hause begeben.
Kann mir jemand Angaben aus Kriegsstammrollen machen? Vielen Dank
MfG Bernd Bitten

Antwort von Askanier am 15.07.2016 - 11:20
Hallo Bernd,

Husarenregiment 7 gehörte zum preussischen Heer.
Das Preussische Heeresarchiv wurde im WK II bei einem Bombenangriff zerstört. Dabei gingen auch alle Stammrollen verloren.

Woher stammt die Aussage, dass Jakob Bitten beim
HR 7 war. Kann man das zeitlich eingrenzen ?

In den Verlustlisten tauchen die beiden mit den von dir genannten Daten auch nicht auf.
Sieht mit Infos daher nicht so gut aus - leider.

Viele Grüße

Frank

Antwort von Bernd Bitten am 15.07.2016 - 12:32
hallo Frank,

danke für die Info.
Bei uns im Ort hängt eine Ehrentafel. Dort sind alle TN des 1. WK aufgeführt. Mein Urgroßvater mit Einheitsbezeichnung, mein Großvater ohne.
Beide haben übrigens beide WK unbeschadet überlebt!

Zum Husarenregiment Nr. 7 gibt es Literatur aus der Zeit - für meine Belange zu teuer.

Wenn du Zugriff auf Verlustlisten hast, dann habe ich noch den Urgroßvater meiner Frau offen:
Albert Krüger *20.12.1882 Natztow/ Krs. Belgard.
Der war beim 6. Pommerschen IR Nr.49 (die Info habe ich aus dem Forum der Wehrmacht) Nach dem KTB müsste er in der Champagne vermisst sein.

Gruß Bernd

Antwort von WMeier am 15.07.2016 - 15:38
hallo Bernd,
auf
Hier klicken
kannst du selbst auch suchen.
Mit "Albert Krüger" gibts über 800 Ergebnisse.
Suche mit zusätzlich "Natztow" gibts gar keins.
Gib beim Ort "Nat*" ein und es gibt ein Ergebnis:
Krüger Albert aus Natzlaw, Belgard, vermißt,Infanterie-Regiment 49.
meld dich nochmal bei Fragen.
lg, Waltraud

Antwort von Bernd Bitten am 15.07.2016 - 15:50
Hallo Waltraud,

Natzlaw ist ein Schreibfehler. Der benannte Albert Krüger ist definitiv der Ur- Großvater. Aber weder auf Geburts- und Heirtasurkunde ist ein Vermerk zum Sterbedatum und Ort. Im Forum der Wehrmacht konnte mir ein "Fachwissender" die Auskunft gegeben, das er in der 12. Kompanie des 6. Pommerschen IR 49 gedient hat.

MfG Bernd

Antwort von WMeier am 15.07.2016 - 16:24
hallo Bernd,
letzteres ersieht man aus der Verlustliste.Diese hat Datum 26.11.1915 - also muss der Urgroßvater vorher vermißt worden sein.
Beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge findet man in der online-Gräbersuche im September/Oktober 1915 drei Albert Krüger. Ob einer der Uropa ist????
Vll. kann hier im Forum jemand sagen, wo das 6. Pommersche im Herbst 1915 eingesetzt war - zum Vergleich mit den Grablagen der drei Krüger.
Du kannst aber auch beim Volksbund direkt nachfragen, es ist sicher nicht jeder Vermißte/Gefallene in der online-Suche.
Und was meinst Du mit "weder auf Geburts- und Heiratsurkunde ist ein Vermerk zum Sterbedatum und Ort"? Das wird meines Wissens auch nicht gemacht. Manchmal, aber nicht immer erfolgt im Geburtseintrag (Geburtenregister)eine Randbemerkung über den Tod.
Ich mache selber Familienforschung und weiß mit welchen Problemen du kämpfst.Schau dich doch mal
auf Hier klicken um.
lg, Waltraud

Antwort von Deisterjäger am 15.07.2016 - 18:47
Moin Bernd,

zum Hus.Rgt. 7 findest Du hier einiges Hier klicken
Ich habe mal nachgeschaut aber bei meinen ca. 250 Regimentsgeschichten ist das Hus.Rgt. 7 nicht dabei.
In so einem Fall besorge ich mir das Buch per Fernleihe durch meine Stadtbücherei.
Zugriff zu den VL erreichtst Du hier Hier klicken

Zu deinem Albert Krüger habe ich in den VL der Regimentsgeschichte einen Eintrag gefunden:
Landsturmmann Albert Krüger 30.10.1915 - 12./Inf.Rgt. 49. Info zum Rgt. Hier klicken
Zum Eintrag in den VL, zwischen dem Tag des Ereignisses und dem Tag der Veröffentlichung gab es
Lücken von bis zu 8 Wochen manche haben sogar 2 Jahre gedauert.

Gruss vom Deisterrand
Harald


Antwort von Deisterjäger am 15.07.2016 - 18:53
Bernd,

das Inf.Rgt. 49 war der 4. Inf.Div. zugeteilt und diese befand sich vom 30.09.- 06.10.1915 als Res. der O.H.L an der Westfront
anschließend vom 08.10.-03.11.1915 in der herbstschlacht in der Champagne.

Gruss harald

Antwort von Bernd Bitten am 21.02.2017 - 18:48
Hallo zusammen,

zu meinem Großvater Franz Piel gibts ein kleines Update. Er hat seine Grundausbildung auf Borkum absolviert und erlebte das Kriegsende auf einem Vorposten an der Düna (Angaben meiner Tante JG1922)
Lässt sich dadurch die Truppenzugehörigkeit eingrenzen?

Gruß Bernd

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :