AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Westfront (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Maas-Argonnen-Offensive; Deutsche Seite
Abgesandt von Saskia am 16.03.2015 - 16:55:

Moin, liebe Forumsteilnehmer,
ich heiße Saskia und bitte um eure Hilfe für meine Geschi-LK-Jahresarbeit.
Mein Thema ist die Maas-Argonnen-Offensive. Hier brauche ich Hilfe. Mein Vater ist zwar Historiker und sein Hobby ist der 1. WK, aber mehr als Tipps (wie dieses Forum) bekomme ich von ihm nicht:-( "selbst machen!" sagt er immer. Naja, Väter...
Meine Frage: bei meiner Suche bin ich auf ein bekanntes foto von einem toten jungen deutschen Maschinengewehr-Soldaten gestossen, über den ich jetzt gerne mehr wissen will. unter dem Bild steht, dass er am 4. November 1918 bei Villers-devant-Dun/ sassey gefallen ist. Ich hoffe der link funktioniert.: Hier klicken
Jetzt die Frage: Kann man wohl über den Soldaten was rauskriegen? Vllt den Namen ? Ich habe schon rausgefunden, dass da die 90ste amerikanische Division war und auf deutscher Seite die Divisionen 28, 88 und 109 waren. Aber das wären 9 Regimenter (sagt Papa). Kann man vllt genau sagen, welche davon genau zwischen Villers devant Dun und Sassey kämpften? dann könnte ich versuchen Regimentschroniken oder Gefallenenlisten über Papas Bibliothek zu bekommen, wenn es welche gibt.
Ich hoffe, meine Frage ist hier richtig und sie ist nicht zu umständlich oder doof.
Vllt könntihr mir helfen?
Liebe Grüße von Saskia

Antwort von Ruhrpottpreuße am 16.03.2015 - 19:15
Hallo Saskia!
Den Namen wird man wohl nicht mehr herausfinden...
Zuerst ist Deiner Quelle ein fehler unterlaufen. Die 109.Inf.Div. war zu dieser Zeit bereits aufgelöst. Neben der 28. und 88 lag aber die 107. Vermutlich wird es sich um diese handeln.
Die 28.Inf.Div. lag am 4.11. bei Sébourg und bestand aus den Inf.Rgt. 40, 109 und 110 (vielleicht bezog sich die 109 auf das Regiment???
Die 88. Inf.Div. lag Anfang November bei Cunel (Nähe Montfacon) und bestand aus den Regimentern 352, 353, 426.
Die Inf.Div. 107 lag auch bei Dun-sur-Meuse und bestand aus den Inf.Rgt. 97, 137, 265.Res.
Die Divisionen gehörten zum XIII.Armeekorps (3.Armee)
Anbei noch der Einsatzbericht der 90.US.Div.
Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.
Beste Grüße,
Andreas

Antwort von Ruhrpottpreuße am 16.03.2015 - 19:18
Mist. Das Bild ist eine png Datei... Könnte ich Dir aber als email schicken

Antwort von Jens am 16.03.2015 - 22:54
Hallo zusammen,
das Bild wurde anscheint vom amerikanischen Signal Corps gemacht (leider ohne weitere Angaben): Hier klicken
(Bildtitel: German machine-gun nest and dead gunner. Villers Devy Dun Sassey, France., 11/04/1918 )
Hilft vermutlich aber auch nicht wirklich weiter!? Gruß Jens

Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.03.2015 - 04:45
Hab es doch ändern können.


 

Antwort von Saskia am 17.03.2015 - 12:21
Moin Andreas und Jens.
Vielen lieben Dank für die Mühe und Arbeit, die ihr euch wegen meiner Frage gemacht habt. Ich habe die Nummern von den deutschen divisionen auf einer englischen Seite über die 90. amerikanische Division gefunden u dachte, sie seien korrekt.
Gestern abend habe ich bei Papa noch ein englisches Buch mit vielen divisionsangaben gefunden. Damit und mit euren informationen habe ich weiter gesucht und mit google earth ein bischen Erdkunde gemacht. Da stand und Andreas hat das auch geschrieben, dass die 109 division aufgelöst war. hier kann also der US-Bericht nicht stimmen. und die 28. deutsche Division war bei Sébourg und Umgebung. Aber das ist fast 200 km von Villers und sassey weg. Wie groß ist denn die Front einer Division? Ich habe keine Ahnung. Also bleiben die 88. und 107. deutsche Division. und in der liste die Andreas geschickt hat, steht, dass am 3.11. die Amerikaner schon in Villers waren. Dann wäre der Soldat am 4. 11. eher in der Nähe von sassey gefallen.. Wenn ich das richtig verstanden habe, lag die 107 division näher an der Meuse. Also die Regimenter R52, R232 und 448. Papa hat in einem Buch geschaut und gefunden, dass es für die beiden ersten eine regimentsgeschichte gibt, vllt finde ich da noch etwas. Ob die Amreikaner den Soldaten auf einem Friedhof begraben haben? oder liegt der da wohl heute noch?
Auf jeden Fall habe ich durch das Suchen mit Euren Angaben noch einige Informationen zu meinem Arbeitsthema gefunden. Und bald sind Osterferien. ich will vllt mit meinem Freund mal da hinfahren.
Wenn ihr noch Informationen finden könnt, vielen Dank.
Danke für eure Hilfe.
LG,
Saskia

Antwort von Oliver am 17.03.2015 - 13:19
Hallo Saskia,
ich habe deutsches Material aus eibem US-Archiv.Ich schaue bei Zeiten mal nach.
Gruß Oliver

Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.03.2015 - 16:42
Hallo Saskia!
Wo er begraben liegt, wird man wohl nicht mehr festestellen können. Im Raum Villers gibt es keinen dt. Soldatenfriedhof.
Sébourg würde ich nicht ganz ausschließen, es kann sein, daß es dort damals ein Dorf dieses Namens gab, das heute nicht mehr existiert. Das hat man oft in Frankreich.
Gruß, Andreas

Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.03.2015 - 19:20
Hier noch ein paar Unterlagen vom amerikanischen Generalstab zu der besagten Zeit.
Leider nur auf englisch


   

Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.03.2015 - 19:20
Teil 2

   

Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.03.2015 - 19:20
Teil 3

   

Antwort von Ruhrpottpreuße am 17.03.2015 - 19:24
und npoch ein Bild der gegend um Sassey aus der Zeit

 

Antwort von Saskia am 18.03.2015 - 15:46
Moin Andreas,jetzt muß ich die Antwort nochmal schreiben. gerade wurde sie nicht abgeschickt.
Viele Dank, wow, Was hast du dir Mühe gemacht mit den scans. Das gibt ein neues Kapitel für meine Arbeit, dass keiner aus meinem Kurs hat...
Ich habe nochmal in Papas Buch gesucht und gefunden, dass die 28. division Anfang November bei Maresches, Sébourg Roisin und Dour war. das ist in Belgien und 200 km von Villers. Aber ich bin kein Experte. und von den verschwundenen Dörfern habe ich auch gelesen. Ich möchte sooo gerne mehr über den Toten Soldaten wissen. Vlt gelingt es ja doch, genau zu sagen, welche Einheiten in der Zeit bei Villers/Sassey waren.
Ich möchte auch gerne insgesamt mehr über den Krieg wissen und werde nach meiner Arbeit weiterforschen.
Papa sagte gestern Abend, ein Ur-Großvater von mir wäre im 16. bayerieschen reserveregiment gewesen (Seltsam für einen Norddeutschen) und 4 andere Ur-Großonkel aus dem 1 WK nicht zurückgekommen. Es soll auch noch 1 oder 2 Gräber geben. Nächste Woche sind Ferien und ich werde (Ich darf!!!) endlich mal nach Frankreich fahren, um alles zu sehen.
Nochmal vielen Dsnk für deine Mühe.
Saskia

Antwort von Ruhrpottpreuße am 18.03.2015 - 19:30
Hallo Saskia!
Das Problem ist, man kann viele genaue Stellungen recherchieren, wenn es um 1914-1916/17 geht. Im Jahre 1918 wurden die Generalstabswerke überwiegen auf höheren Verbänden behandelt. Sprich Armeekorps, Armeen usw.
Ich habe hier noch einen Kartenausschnitt vom 9.11.1918 der 3.Armee. Du findest Deine Divisionen unter dem XXI.C. (XIII.Armeekorps)
Leider sind die Ortsnamen kaum erkennbar. Du siehst aber den Ort Dun. Da mußt Du dann ungefähr abschätzen.
Gruß, Andreas


 

Antwort von Ruhrpottpreuße am 18.03.2015 - 19:38
Nachtrag.
Dun sieht man auf der Karte doch nicht... Doof von mir...
Es lag etwas weiter südlich. Habe noch eine Karte vom 30.10.1918. Dort sieht man, daß die Divisionen knapp 10 Tage vorher der 5.Armee (Maasgruppe West = XXI.AK) unterstellt waren. Die Front befand sich nördl. Aprémont. Ich muß mal schauen, ob ich noch bessere Karten habe.
Glaube ich aber nicht.


 

Antwort von Ruhrpottpreuße am 18.03.2015 - 19:51
Noch´n Nachtrag...
Sassey ist heute auf Karten schwer zu finden. Hier mal eine Kartenausschnitt, der die 5.Armee von Ende Oktober bis Anfang November zeigt.
Zu sehen sind Villers-devant-Dun und Sassey


 

Antwort von Ruhrpottpreuße am 18.03.2015 - 20:02
Ach so... Du erwähntest das 16.bayer. Res.Rgt.
Nur zur Info, das war auch das Regiment, in dem Adolf Hitler im ersten Weltkrieg diente...
Das Regiment hieß auch Regiment List.
Hier klicken

Antwort von Saskia am 19.03.2015 - 09:00
Moin Andreas. Nochmal herzlichen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast.Das ist total spannend mit den Karten. Jetzt kann ich mir alles noch viel genauer vorstellen. Dann ist auch klar, warum meine Frage so schwer oder garnicht zu beantworten ist. Jedenfalls habe ich jetzt viiiiel Material zum Weiterforschen. Es macht riesen Spaß! :-)) Aber ich bin ja auch noch Neuling zum Ersten Weltkrieg. Ich habe schon wieder google earth geschaut. Papa hat auch viele Regimaentschroniken, da darf ich auch dran. Und wenn ich in den Osterferien da war, kann ich mir noch mehr vorstellen. Damit habe ich wohl ein neues Hobby. Toll, dass es dieses Forum gibt. Das mit dem Hitler und dem Regiment vom Ur-Opa wußte ich. Sie waren aber nicht in derselben Kompanie. Papa hat mir gesern noch einen Stammrollenauszug gezeigt, den er aus München hat. Der Opa hat wohl da studiert und gewohnt und sich August 1914 freiwillig gemeldet.
Noch Mal danke und LG von der See. Saskia

Antwort von Ruhrpottpreuße am 19.03.2015 - 18:28
Nichts zu danken.
Du kannst auch gerne mal hier vorbeischauen:
Hier klicken

Antwort von Saskia am 22.03.2015 - 12:31
Moin Andreas,
vielen Dank für den Link. Das ist wieder spannend zu sehen, was es noch alles gibt.
ichg bleibe am Ball.
LG Saskia

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :