AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Westfront (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Infanterie-Regiment 29
Abgesandt von Wolfgang am 24.02.2015 - 20:22:

Hallo allerseits, ich komme mal wieder nicht weiter und hoffe auf Eure Hilfe. Diesmal geht es um einen Paul Battke vom Infanterie-Regiment Nr. 29. Vom Volksbund habe ich die Information „… gefallen in Filain am 23.10.1917 als Obergefreiter des 2./Inf.Rgt.29.mot…“ Kann mir bitte mal jemand das „aufdröseln“? Mot.-Schützen der Infanterie stammen doch wohl aus einem anderen „Haufen“, kenne ich nur zu gut. Was sagt also diese Bezeichnung? Mich verunsichert auch etwas der Todesort Filain. Da sein Grab aber bei Laon ist, dürfte es sich nicht um das Filain bei Vesoul handeln, gab es dort auch ein Dorf mit diesem Namen? Meines Wissens nach war um den 23.10.1917 das Regiment bei der dritten Flandernschlacht sehr viel weiter nördlich bei Ypres aktiv, also in Belgien. Wie kam er da an die Aisne?
Gibt es vom IR 29 eine Regimentsgeschichte bzw. Gefallenenliste?
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Wolfgang

Antwort von Nemo am 24.02.2015 - 20:52
Hallo Wolfgang,
bist Du sicher, dass die Angaben vom Volksbund richtig sind? Hier steht unter dem selben Namen ein anderer Mann mit Sterbedatum 23.10.1917 begraben in Soupir. Hier klicken

Gruß
Nemo

Antwort von Wolfgang am 24.02.2015 - 21:17
Danke für die schnelle Meldung. Soupier ist richtig, Grabnummer stimmt. Deswegen beigesetzt nahe Laon. Die Regimentszugehörigkeit hab ich genau so vom Volksbund erhalten, kann das 2./IR... ggf. als Lesefehler LIR 29 bedeuten? Käme das mit dem Regimentseinsatzort eher hin? Ist ja wohl meistens von irgendwelchen handschriftlichen Listen übernommen...

Wolfgang

Antwort von Nemo am 24.02.2015 - 21:46
Das LIR29 und auch das RIR29 waren im Oktober 1917 an der Ostfront.

Gruß
Nemo

Antwort von Jens am 24.02.2015 - 23:20
Hallo,
„… gefallen in Filain am 23.10.1917 als Obergefreiter des 2./Inf.Rgt.29.mot…“, den Dienstgrade Obergefreiter gab es in der preuß. Armee eigentlich nur bei der Artillerie,
was das "mot." in dem Zusammenhang bedeuten soll erschliesst sich mir leider auch nicht. Irgendwie vermute ich das sich vielleicht einen Übertragungsfehler eingeschlichen haben könnte!???
Gruß Jens

IR29: Hier klicken
RIR29: Hier klicken
LIR29: Hier klicken

Antwort von Ruhrpottpreuße am 25.02.2015 - 04:54
Hallo!
Ich denke mal, der Volksbund hat da was vertauscht. mot. ist eindeutig nicht 1.WK. Die Bezeichnung 2.Inf.Rgt. gab es nur in Bayern. Die 2er in Preußen hatten eine andere Bezeichnung, nämlich:
Garde-Gren.Rgt.Nr.2 (bzw. 2.Garde-Res.Rgt.)
Gren.Rgt.Nr.2 (Res.Inf.Rgt.Nr.2)
oder Ldw.Inf.Rgt.Nr.2
Gruß, Andreas

Antwort von Ruhrpottpreuße am 25.02.2015 - 05:07
Nachtrag.
Das Filain bei Vesouöl ist falsch. Es gab damals noch eines am Chemin-des-Dames.
Die Schlacht dürfte "Die Schlacht am Chemin-des-Dames (Chavignin"" vom 15.10.-2.11.1917 gewesen sein.
Das Inf.Rgt.29 gehörte in dieser Zeit zur 16.Inf.Div. Diese war aber vom 27.6.17-3.12.17 an der Schlacht in Flandern beteiligt.

Antwort von Ruhrpottpreuße am 25.02.2015 - 05:46
Nachtrag 2
Ich bin mir sicher, daß es sich um den Verlust der Laffaux-Ecke. Das lag zwischen Laon und Soissons. Gefechtstag war der 23.10.1917. Nebenbei bemerkt war mein Opa auch da beteiligt (Feldart.Rgt.43 (14.Inf.Div.)
Laut Karte haben wir also folgende Angriffsdivisionen mit den dazugehörenden Inf.Rgt.:
37.(Ostpreuß.)Inf.Div. (147, 151, 150)
14.(Westf.)Inf.Div. (16, 56, 57)
13.(Westf.)Inf.Div. (13, 15, 55)
2.Garde-Div. (Gren.1, Gren.2, Gren.3)
5.Garde-Div. (3.Garde-Rgt.z.F., 3.Garde-Gren., 20)
47-Res.Div. (Res.217, Res.219, Res.220)
Es kamen etwas verspäter hinzu:
52.(bad.)Inf.Div. (111, 169, 170)
43.Res.Div. (Res.201, Res.202, Res.203)
9.(Niederschles.)Inf.Div. (Gren.7, 19, 154)
Desweiteren wurden Teile der rückwärts liegenden 6.bayer.Res. und 6.bnayer.Inf.Div. beordert.

Da der gute Mann aus dem Kreis Lübben stammt, düfte er, wenn die Regimentsnummer wirklich eine 2 war, zum Gren.Rgt.Nr.2 (2.Garde-Division) gehört haben!
211.Inf.Div.


 

Antwort von Ruhrpottpreuße am 25.02.2015 - 05:52
Nochn Nachtrag
Ich versteife mich auf die 2, weil die 29 wohl auszuschließen ist.
Wenn der Volksbund schreibt:
2./Inf.Rgt.29 mot., könnte es ein Übermittlungsfehler sein, das Regiment war eine 2 und der Rest ein schlecht lesbares Dokument, was doch auf Garde hinweist. Natürlich käme auch das Inf.Rgt.20 (5.Garde-Div.) in Frage.
Der Wohnort Lübben (nördl. Kottbus) böte sich ja für die Garde an.

Antwort von Ruhrpottpreuße am 25.02.2015 - 06:03
Nachtrag zum x-ten...
Habe gerade das Filain auf der Karte gefunden!
Es liegt im Bereich der 5.Garde-Div. direkt über dem "G" dre Einheit!
Tschuldigung die vielen Nachträge, aber man findet immer wieder etwas neues...
Also streiche das Garde-Rgt.Nr.2
Er war bei der 5.Garde-Division. Wahrscheinlich also Inf.Rgt.20 statt 29
Gruß, Andreas

Antwort von Wolfgang am 25.02.2015 - 20:51
Vielen Dank an alle, ich bin ja überrascht über die vielen fundierten Beiträge hier. Aber vielleicht versteht Ihr, daß ich beim Brief des Volksbundes immer mehr ins Grübeln kam, je mehr ich versuchte, diese Informationen zu prüfen. Die ruhrpottpreußischen Hinweise klingen logisch. Inzwischen hab ich auch einen recht detaillierten Michelin-Atlas durchsucht, richtig, südlich Laon am Canal de l`Oise gibt es auch heute noch einen Ort namens Filain, um den dürfte es sich wohl handeln. Dann also wohl auch IR 20 statt 29. Sollte als Lesefehler erklärbar sein. Nur, wie kann ich das absichern? Wie sieht`s da mit einer Regimentsgeschichte oder wenigstens einer Verlustliste aus? Da ich den Cron nicht habe, gibt es einen der vielen Bände der "Schlachten des Weltkrieges", wo ich etwas über die "Laffaux-Ecke" finden kann?

Wolfgang

Antwort von Ruhrpottpreuße am 25.02.2015 - 21:17
Nunja, die Regimentsgeschichte wird 1x angeboten. Ist aber nicht gerade ein Schnapp...
Hier klicken

Antwort von amblevem am 27.02.2015 - 07:49
Ich habe es mal angefragt bei einem guten Kontakt den Ich in Frankreich habe. Er war im Infanterie Regiment Nr. 20, 11.Kompagnie

mfG

Antwort von Wolfgang am 27.02.2015 - 21:54
Jetzt bin ich aber platt. WASt Fehlmeldung,Verlustliste keine Regimentsangabe und damit keine weiteren Infos, Volksbund wohl Lesefehler, daß es aber noch solch andere Quellen gibt, überrascht mich.
Mal zum Hintergrund, Paul Battke war ein Cousin meines Opas, ich möchte gern an seinem hundertsten Todestag an seinem Grab stehen, ist zwar noch etwas hin, dieses Jahr sind wieder die Friedhöfe im Osten aktuell. Daher vielen Dank für die Bestätigung, da weiß ich wenigstens, wo ich sein Grab sicher finde.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :