AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Suche nach Angehörigen/Personen (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Afrikanischer Grossvater im ersten Weltkrieg
Abgesandt von Maina am 08.06.2017 - 00:12:

Ich hatte Euch schon mal im Jahr 2014 geschrieben. Und ihr habt mir, so gut es ging, weitergeholfen. Inzwischen habe ich ein altes Dokument vom Einwohnermeldeamt gefunden. Letzte Adresse meines Grossvaters, war in der Marburger Strasse 21, Frankfurt am Main. Ich gehe davon aus, das er 1915 eingezogen wurde. Geboren wurde er ungefaehr im Jahre 1889, Name: Martin Braun. Er war Afrikaner, und hat seit seiner Kindheit in Deutschland gelebt, aber niemand weiss genau in welchem Jahr er geboren wurde. Grossvater hat bis 1914 bei den Opelwerken in Ruesselsheim gearbeitet. Habt ihr eine Idee, in welchem Regiment er gedient hat. Bitte entschuldigt mein schlechtes deutsch. Ich lebe seit mehreren Jahren in den USA, und komme kaum dazu, deutsch zu sprechen. Ihr leistet tolle Arbeit und ich bedanke mich im voraus fuer jede Antwort.

Antwort von Ruhrpottpreuße am 08.06.2017 - 03:50
Hallo Maina!
Du hast das bereits vor kurzem eingestellt:

Mein großvater hat nie von seiner Zeit im er­s‍ten Weltkrieg erzaehlt. Ich moechte herausfinden in welchen Regiment er gedient hat. Sein Name war Martin Brown, oder Meyer Brown. Geburtsdatum: 14.10.1889. Letzte Adresse: Marburger Strasse 21 am 17.03.1915
Ich bin fuer jede Auskunft dankbar.

Da wußtest Du das Geburtsdatum aber noch...
Hieß er nun Brown oder Braun?
Bitte erstmal alle Informationen, die Du hast, überprüfen.

Antwort von Nemo am 08.06.2017 - 10:01
Hallo Maina,
hatte der Großvater die deutsche Staatsbürgerschaft?
Woher weist Du, dass er im 1. Weltkrieg gekämpft hat?
Wenn er in einem so Kriegswichtigen Betrieb wie Opel gearbeitet hat, kann er auch UK (unabkömmlich) gestellt und nicht eingezogen worden sein.

Gruß
Nemo

Antwort von Maina am 29.06.2017 - 03:22
Lieber Nemo und Ruhrpottpreusse ich danke Euch fuer Euer Interesse. Lasst mich erklaeren: Zu der damaligen Zeit gab es einige Reiche Leute die sich von ihren Afrika Reisen einen kleinen Neger mitgebracht haben. Mein Grossvater war ein solches "Mitbringsel". Er war noch ein Kind als er nach Deutschland kam und die Leute in seinem afrikanischen Dorf hatten nie schreiben oder lessen gelernt.Deshalb konnte man seinen Geburtstag niemals herausfinden. Das Geburtsdatum: 14.10.1889 gaben ihm die deutschen Behoerden im Jahre 1925. Davor hatte er einfach kein Geburtsdatum. Also auch nicht waehrend des ersten Weltkrieges. Er hatte keine deutsche Staatsbuergerschaft. Er hat meiner Grossmutter erzaehlt, das er im ersten Weltkrieg fuer Deutschland gekaempft hat. Leider habe ich meine Grossmutter nie gefragt in welchem Regiment er gedient hat oder wohin er geschickt wurde. In einer aelteren Broechure hat eine Frau gesagt, dass ihr Vater mit meinem Grossvater im ersten Weltkrieg gekaempft hat. Leider wusste auch sie nicht in welchem Regiment. Inzwischen sind alle die ich Fragen koennte verstorben. Der Vater der Frau ist auch schon lange verstorben. Zum Namen Braun/Brown: Der Name Brown oder Braun wurde meinem Grossvater `gegeben`. Manche Behoerden schrieben ihn als Braun andere Behoerden wiederum als Brown. Die Opelwerke habe ich auch kontaktiert. Da die Opelwerke schon lange von General Motors aufgekauft waren gibt es keine Unterlagen in den Archiven mehr. Fast alle Arbeiter der Opelwerke wurden in den ersten Weltkrieg eingezogen. Da die Opelwerke dann unter Arbeiter Mangel litten, wurden ungefaehr 1 Jahr spaeter, franzoesische Kriegsgefangene in den Opelwerken eingesetzt.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :