AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Suche nach Angehörigen/Personen (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Suche Information zu Stanislaus Patalas
Abgesandt von Peter am 03.10.2015 - 13:35:

Hallo zusammen,
Ich schreibe hier zum ersten mal und hoffe das Ich richtig bin. Ich suche Informationen zu Stanislaus (Stenzel) Patalas geb.27.09.1884 in Wroniawy Kreis Bomst.Er war im Juli 1915 im Reserve Infantrieregiment Nr. 262 3te Kompanie und lt. Verlustliste leicht verwundet.Dann April 1917 schwer verwundet. 1)könnte er bis 1917 im gleichen Batallion gewesen sein und wo war es eingesetzt. 2)Er ist 1936 in Frankreich verstorben und hatte dort eine Familie, Ich vermute das er nach seiner letzten Verwundung jemand kennen gelernt hat und ist dann in Frankreich geblieben. Wo könnte er bei seiner Verwundung geblieben sein? Leider gibt es keine Lebens und Sterbedaten von Ihm. D.h. Ich weis leider nicht wo er in Frankreich abgeblieben sein kann, denn es muß da noch Familie geben da sie seinen Bruder in Hamburg so um 1965 besucht haben. Vielen Dank für Eure Hilfe, wenn Fragen dann bitte stellen. GrußPeter

Antwort von Oliver am 04.10.2015 - 15:20
Hallo Peter,
an die beiden beurkundenden Städte heranzukommen, ist schwierig. Da, wo die Sterbeurkunde liegt, ist der Ort nicht bekannt, und im heutigen Polen wirst Du nicht mehr die Sterbeurkunde bekommen.
Vielleicht irgendwie hier rüber
Hier klicken
Woher ist denn bekannt, dass er 1936 verstarb?
Gruß Oliver

Antwort von Peter am 04.10.2015 - 20:10
Hallo Oliver,
danke für die Antwort,
den Geburtseintrag von Ihm habe Ich ja, steht aber nichts von seinem Tod drauf.
Mein Vater war 1936 in Frankreich zur Beerdigung. Leider steht nirgendwo wo er hingefahren ist.

Deswegen dachte Ich das man über die Einheit etwas erfahren kann.Gibt es denn möglichkeiten über (Foren), oder hier in einem anderen Bereich wo man über die Einheit fragen kann?

Gruß Peter

Antwort von OLIVER am 04.10.2015 - 20:46
Tja, wenn nur über die Verlustlisten oder die Hoffnung, dass bald die Daten vom Krankenbuchlager komplett ins Archiv und dann freigegeben werden.Momentan bin ich ohne Idee.
Aber das er bis zu seiner schweren Verwundung beim RIR 262 verblieb kann ich mir gut vorstellen.
Gruß Oliver

Antwort von Peter am 04.10.2015 - 21:57
Krankenbuchlager? Was ist das? Wo ist das?

Antwort von OLIVER am 05.10.2015 - 06:30
Morgen!
Das war mal eine Institution in Berlin, die die Krankenakten verwaltete.Ist aber seit Jahren zu. Allerdings soll alles Material ins Militärarchiv Freiburg.Wann das jedoch passieren soll, weiss ich nicht.Es soll aber in Arbeit sein. Unzählige Forscher warten drauf.
Gruß Oliver

Antwort von Monika am 05.10.2015 - 16:07
Hallo alle zusammen,

ich würde gern mehr über den Weg der Funkerstation Nr. 306 aus dem 1. Weltkrieg erfahren. In dieser Truppe war mein Großonkel-Rudolf Kietz(geb. 17.01.1892 in Merz bei Beeskow/Brandenburg) stationiert. Er verstarb am 05.11.1918 infolge Krankheit. Alles andere fehlt leider. Wo war die Truppe zu diesem Zeitpunkt und wie war der militärische Weg dieser Station? Wer kann mir Infos oder evt. sogar Bildmaterial geben? Über jegliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.
Freundlichst Monika

Antwort von Oliver am 06.10.2015 - 09:41
Hallo Monika,

mache am besten ein neues Thema auf, hier ist es nur angehangen und geht unter.

Gruß Oliver

Antwort von Peter am 07.10.2015 - 09:33
Danke Dir, also weiter suchen.

Antwort von OLIVER am 07.10.2015 - 14:06
Habe gerade noch einmal nachgesehen. Beabsichtigt ist es die Unterlagen im 4.Quartal 2015 zu übergeben.Aber an die Deutsche
Dienststelle in Berlinunx nicht nach Freiburg.
Gruß Oliver

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :