AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Suche nach Angehörigen/Personen (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Hilfe bei Schicksalsklärung Alois Godzik
Abgesandt von Oliver H. am 16.01.2015 - 21:21:

Hallo Zusammen,

für eine Freundin der Familie versuche ich möglichst viel über Ihren Großvater Alois Stanislaus Godzik herauszufinden, der im 1. Weltkrieg gefallen ist. Leider ist nicht viel bekannt.
Alois/Aloys Stanislaus Godzik
geboren: 02.05.1888 in Lipine, Oppeln
gefallen: 14.12.1916 bei St. Quentin (Frankreich)

Aufgeführt in der „Deutsche Verlustliste (Pr. 736.)“ Ausgabe 1340, Seite 17617, Datum 1917-01-17, Liste Preußen 736, (Link: Hier klicken)

Soll nach Angabe der Familie in der Schlacht an der Somme gekämpft haben. Gestützt wird die Aussage durch die Grablage in Manicourt Frankreich (laut Volksbund).

Laut Volksbund diente er im Dienstgrad als Musketier. Ich habe jedoch noch keine Zugehörigkeit zu einem Regiment/Bataillon gefunden. Da bin ich hier bissl hilflos.

Meine Bekannte bzw. Ich wäre über jede denkbare weitere Info dankbar.

Vielen Dank
Oliver H.

Antwort von LarsM am 17.01.2015 - 10:56
Hallo Oliver,

nur ein Versuch der Recherche:
Falls es der gleiche Soldat ist, wie dieser, dann wäre er im IR 41 gewesen: Hier klicken
Würde auch vom Einsatz an der Somme her passen: Hier klicken

Die Freundin der Familie sollte versuchen, die Sterbeurkunde zu beschaffen.
Darin ist meistens die Truppenzugehörigkeit eingetragen.

Viel Erfolg bei der weiteren Recherche.

Lars

Antwort von Askanier(Frank) am 17.01.2015 - 11:10
Hallo Oliver,

da der Gesuchte beim Volksbund erfasst und sogar mit Grablage gelistet ist, solltest du einfach mal beim Volksbund anrufen und nach allen bekannten Daten fragen.

Ansonsten bleibt wohl nur der Tipp von Lars.

Viele Grüße

Frank

Antwort von Askanier(Frank) am 17.01.2015 - 11:11
Sorry, Kleiner Nachtrag:

Ich wollte doch noch den Link zum Volksbund einfügen. Hier ist er:

Hier klicken

Gruß Frank

Antwort von Frank Fuge am 17.01.2015 - 16:46
hallo zusammen

In der Verlustliste der Regimentsgeschichte IR 41 aus dem Jahre 1929 taucht der Name leider nicht auf

Antwort von OliverH am 18.01.2015 - 15:05
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die Hilfe. Beim Volksbund ruf ich morgen gleich mal an, ob die noch mehr Informationen als Sterbe-Ort usw. haben.

@LarsM: Alois Godzik ist ja zwei mal mit gleichem Geburtsdatum und -ort gelistet. Einmal 1915 als leicht verwundet und 1917 als gefallen. Interpretiere ich das so richtig?

Laut der Homepage www.ir63.com könnte er nach seinem Geburtsort her auch in dem Infanterie-Regiment 63 gedient haben. Die Kollegen prüfen für mich auch mal Ihre Unterlagen.

Gibt es für den WK1 analog auch so etwas wie die deutsche Dienststelle für den WK2?

Noch eine Frage: Wo bekomme ich denn die Sterbeurkunde her?

Danke für Eure Hilfe
Oliver

Antwort von LarsM am 18.01.2015 - 18:03
Hallo Oliver,

Frage: "Interpretiere ich das so richtig?"
> Also, ich habe nur 1x das Geburtsdatum gelesen (> 1917).

> Meine Vermutung ist, daß es sich um die gleiche Person handeln könnte, aber nicht muß!
Beide Male steht als Herkunftsort: Lipine, aber dahinter andere Ortsnamen.
Da müßtest Du mal recherchieren, ob es mehrere Orte gleichen Namens gab.
Und ob davon einer im Kreis Oppeln und einer im Kreis Beuthen gelegen hat.

Frage: "Wo bekomme ich denn die Sterbeurkunde her?"
> Der Sterbefall wurde am letzten Wohnort des Verstorbenen im dortigen Standesamtsregister eingetragen.
Wo sich dieses Register derzeit befindet, kann man nicht allgemein sagen.
Das kommt ganz auf das entsprechende Land und deren Archivgesetze an.
Manchmal befindet sich aber auch in der Geburtsurkunde ein Hinweis auf das Standesamt, in dem der Tod eingetragen wurde.

Weiter möchte ich hier nicht auf das Thema eingehen > das ist Ahnenforschung und paßt nicht mehr in dieses Forum.

Frage: " Gibt es für den WK1 analog auch so etwas wie die deutsche Dienststelle für den WK2?"
> Nein.

Übrigens: die von Dir angegebene Homepage zum IR 63 öffnet bei mir eine chinesische Seite ! > Vorsicht an alle, die mitlesen !
Ich glaube, Du meinst www.ir63.org Hier klicken

Gruß, Lars

Antwort von OliverH am 18.01.2015 - 21:26
Hallo Zusammen,

@LarsM: Danke für den Tipp mit der Sterbeurkunde. Da weiß ich wie ich weiter vorgehen muss.

Hat noch jemand ein Tipp oder Hilfestellung für uns?

Danke Oliver

Antwort von Askanier(Frank) am 19.01.2015 - 11:52
Hallo Oliver,

kleiner Nachtrag. IR 41 war 1916 an der Ostfront und fällt somit zum Todesdatum als Einheit aus.

Der Gesuchte stammt aus Oberschlesien, heute Polen,da wird es mit der Sterbeurkunde sehr schwierig werden.

Grüße Frank

Antwort von OliverH am 19.01.2015 - 14:17
Hallo Frank,

vielen Dank für die Info. Wo hast Du die denn her? Kannst Du mir da ein Link schicken?

Danke Oliver

Antwort von OliverH am 19.01.2015 - 14:28
Hallo Frank,
laut dem wissenschaftlich nicht ganz so verlässlichem Wikipedia, gehörte das IR42 bis zum 27.09.1916 der 1. Infanteriedividion an und wurde an diesem Tag der 221. Division zugeteilt. Die 221. hat an der Somme im Stellungskrieg von November 1916 -März 1917 gekämpft.
Passt aus meiner Sicht doch wieder zusammen...Wie siehst Du das?
Gruß Olli

Antwort von Askanier (Frank) am 19.01.2015 - 17:38
Hallo Oliver,

IR 41 hatte Lars vermutet. (siehe oben)
Dies weil zu diesem Regiment ein Verlusteintrag
vorliegt, in welchem der gleiche Name auftaucht.

Kann aber, wie gesagt nicht die gesuchte Person sein, da bei dem aus IR 41 als Herkunft Beuthen
angegeben ist.

Und auf eben der von dir besuchten WIKI - Seite steht, dass IR 41 in 1916 an der Ostfront war.
Also scheidet dieses Regiment auch aus diesem Grund definitiv als mögliche Einheit aus.

Wenn du nun einfach das nächste Regiment, also IR 42 als Möglichkeit nimmst, ist das wie im Nebel stochern. "Könnte,würde,hätte...." Das wird dir keine gesicherten Ergebnisse bringen.

Ich denke ein Aruf beim Volksbund und dein Problem
ist gelöst. Bei Grablagen mit Namen dürfte auch die Einheit des Gefallenen bekannt sein.

Viele Grüße

Frank


Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :