AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Suche nach Angehörigen/Personen (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Suche nach meinen Urgroßvätern
Abgesandt von Christian C. am 19.08.2014 - 11:36:

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und ich hoffe dass ihr mir hier weiterhelfen könnt.

Ich arbeite derzeit die militärischen Werdegänge meine Ahnen auf und bin nun im 1. WK angekommen.

Nun zu meiner Frage: An welche Stellen muss man sich hier wenden? Sind das die gleichen wie im 2.WK??? (WASt, Bundesarchiv, DRK) oder gibt es da noch andere?

Oder gibt es im Internet Zugriffe wo man ev. schon vorab suchen kann???

Hier die wenigen Angaben die ich bekommen konnte.

Urgroßvater Fridolin geboren am 08.05.1893 in Gilschwitz im Kreis
Troppau. Er war in der österreichischen Armee. Vielleicht hat er an der
Schlacht von Vittorio Veneto vom 24.10.18 - 04.11.18 teilgenommen. Ein
Bild ist aus Cornare (18.05.18) und das andere Amoihä iV. Rienossle 1/3.
Den Schluß habe ich aus den Bildern gezogen.

Urgroßvater Franz geboren am 18.01.1888 in Pohrlitz (Gut Großhof). Er
war auch in der österreichischen Armee. Er war Oberleutnant im Haub.
-Rgmt., russische und italienischen Front, bronzerne und silberne
Medaille, große Tapferkeitsmedaille, Signum laudis. So steht es in der
Pohrlitzer Chronik.

Ich freue mich bereits jetzt auf die zahlreichen Infos.

Bilder kann ich derzeit nicht ins Netz stellen, da ich sie noch umwandeln muss.

LG Christian

Antwort von Georg am 19.08.2014 - 17:43
Hallo Christian,

vor kurzem wurde die Verlustlistenerfassung zu den Teilnehmern des 1. Wk fertiggestellt:

Hier klicken

Die WASt hat meines Wissens nur sehr wenig Archivgut zum 1. Wk. Das DRK könnte u. U. weiter helfen:

Hier klicken

Stell doch mal die Fotos ein, aus denen man Informationen bekommen könnte. Hier findet sich bestimmt jemand, der sich auskennt und Dir weiter hilft.

Ansonsten hilft vielleicht ein Blick in die Regimentsgeschichten weiter.

Weiterhin viel Erfolg

Georg

Antwort von walter piringer am 19.08.2014 - 19:06
servus!

mit den angaben über die du verfügtst, kannst du im österreichischen kriegsarchiv fündig werden.
du kannst dort auch online eine person suchen und akten ausheben lassen. ist aber kostenpflichtig.

der link: Hier klicken

gruß
walter

Antwort von Christian C. am 19.08.2014 - 19:28
Hallo,

also Das österreicher Kriegsarchiv ist ganz scön happig was die verlangen 37 € für ne angefangene halbe Stunde. Aber wenn es sich lohnt.

Ich stell mal ein paar Bilder rein. Vielleicht habt ihr noch ein paar Ideen wo man schauen kann.

LG Christian


   

Antwort von Christian C. am 19.08.2014 - 19:29
noch 3 Bilder

   

Antwort von Christian C. am 19.08.2014 - 19:30
und nochmal 2

  

Antwort von Andreas am 19.08.2014 - 20:41
Hallo!
Leider sind die Bilder zu klein, um etwas genaues zu erkennen. Kriegst Du sie größer hin?

Antwort von Christian C. am 19.08.2014 - 22:02
Neuer Versuch

   

Antwort von Christian C. am 19.08.2014 - 22:03
3 bilder

   

Antwort von Christian C. am 19.08.2014 - 22:04
2 bilder

  

Antwort von Andreas am 20.08.2014 - 04:32
Halölo Christian!
Jetzt kann man etwas erkennen.
Auf dem ersten Bild sieht man stehend v.l.n.r. einen Oberleutnant, einen Gefreiten und einen einjährig Freiwilligen. Dieser hat auch ein Edelweiß an der Kappe. Das bedeutet, er gehört dem XIV.Korps (Innsbruck) an.
Die beiden Portraits (sitzens) zeigen einen Fähnrich.
Gruß, Andreas

Antwort von Christian C. am 20.08.2014 - 07:26
Hallo Andreas,

bedeutet das, dass der Freiwillige nur dem Korps angehörte oder auch die beiden anderen???

LG Christian

Antwort von Andreas am 20.08.2014 - 08:25
Das kann man nicht genau sagen. Normalerweise müssten die anderen auch ein Edelweiß tragen. Dazu müsste man die Einheiten wissen

Antwort von Christian C. am 20.08.2014 - 08:40
Hallo,

und da beginnt mein Problem und meine Anfrage.

;-)

LG

Antwort von Jens am 20.08.2014 - 10:44
Hallo Christian,
eine Anfrage im Wiener-Kriegsarchiv ist eine einmalige Investition, mit der Du vermutliche vollständige alle Informationen erhalten wirst!
Und im Endeffekt solltest Du froh sein das es diese Unterlagen überhaupt noch gibt, im Gegensatz zu vielen deutschen Familienforschern
deren Angehörigen z. B. in der preußischen Armee waren - da gibt es fast nichts mehr (da das Archiv in Potsdam 1945 verbrannte).

Wenn ich die Möglichkeiten (zu preußischen Truppen) hätte, würde ich sie (fast) für "jeden Preis" dankend annehmen!
Ansonsten auch mal in der Familie das Thema besprechen, z. B. vielleicht finanzieren die Großeltern die Anfrage, etc.!?
Viel Erfolg! Gruß Jens

Hier klicken

Antwort von Georg am 20.08.2014 - 10:49
In der oberen Fotoserie ist der Gefreite in der Mitte auf dem ersten Foto dieselbe Person, die später als Fähnrich auf den beiden Porträtaufnahmen zu sehen ist. Als Gefreiter hat er eine Tapferkeitsmedaille, auf dem sitzenden Porträt in Feldbluse schon zwei und auf dem Bild im dunklen Waffenrock trägt er zusätzlich auch noch eine große Tapferkeitsmedaille mit Wiederholungsspange (also zweimal verdient) sowie rechts das sog. Karl-Truppenkreuz. Daran kann man sehen, dass dieses letzte Bild erst 1917 oder später entstand (das Truppenkreuz wurde erst 1917 veriehen, es bekam jeder, der eine bestimmte Zeit im Krieg war). Der Mann ist Artillerist, wie man an den Knöpfen und an der braunen Farbe des Waffenrocks erkennt, das passt auch zu den schwarzen Kragenspiegeln auf den Bildern davor.

Ob das dein Urgroßvater ist? Es passt ja alles ganz gut, außer dem Rang, denn der Oberleutnant auf dem ersten Foto ist nicht diese Person, die auf den späteren zu sehen ist. Ich denke nicht, dass auf diesem Gruppenbild unbedingt alle Abgebildeten zur selben Einheit gehören müssen, wiewohl alle offenbar Artilleristen sind.

Bei der zweiten Fotoserie ist Fridolin auf den Gruppenbildern immer die Person ganz rechts, jedenfalls ist dies jeweils dieselbe Person wie auf dem Einzelbild. Von Rang Feldwebel. Interessant finde ich, dass er offenbar den Feldfernsprecher trägt und wohl auch deswegen diese etwas seltsam wirkenden Geräte in den Brusttaschen und um Hals hat. Was das technisch für Zeugs ist, weiß ich aber nicht, mit diesen Geräten kenne ich mich nicht aus.

Interessante Bilder!
Georg (nicht derselbe Georg wie oben)

Antwort von Georg am 20.08.2014 - 11:10
Sorry, wieder mal recht und links verwechselt :-)
Auf den Gruppenfotos der zweiten Serie ist Fridolin(?) immer die Person ganz links (nicht rechts).

Antwort von Andreas am 20.08.2014 - 17:03
Die Knöpfe habe ich gar nicht gesehen... Artillerie ist natürlich richtig.
Wenn wir jetzt mal annehmen, daß er auch im XIV.Korps tätig war, kämen folgende Einheiten in Betracht:
Feldkanonenregiment 41 (Salzburg)
Feldkanonenregiment 42 (Steyr)
Feldhaubitzenregiment Ritter von Krobatin Nr.14 (Innsbruck und Neumarkt)
Tiroler und Voralberger Gebirgsartillerieregiment Kaiser Nr.14 (Villach)
Gruß, Andreas

Antwort von Georg am 20.08.2014 - 18:04
Toll, wenn man Christians Aussage "Oberleutnant im Haub.-Rgmt." berücksichtigt, käme dann ja am ehesten das Innsbrucker Regiment in Frage. Zum Oberleutnant müsste Franz dann in der Zeit nach dem letzten Foto noch befördert worden sein. Offenbar hat der Mann eine ziemlich steile Karriere hingelegt, vom Gefreiten zum Offizier. Wenn er in der verbleibenden Kriegszeit - also nach dem 1917 aufgenommenen Bild im dunklen Waffenrock - neben der Beförderung auch noch ein Signum Laudis bekommen hat (diese Auszeichnung, die auch "Militär-Verdienst-Medaille" genannt wird, fehlt ihm auf dem Bild noch, sie wurde auch nur an Offiziere verliehen), kann man schon von "hoch dekoriert" sprechen, finde ich.

Antwort von Christian C. am 20.08.2014 - 20:39
Also ich muss echt sagen, das ihr echt toll seit. Das was ihr hier zusammen tragt ist granios. Echt Klasse. Dickes Danke. Da muss ich mich echt mal ransetzen und alles zusammen tragen und mal schauen ob ich auf der Seite was passendes finde... Vielleicht kann ich euch da auch was neues sagen...

Hier hat sich einer richtig müge gegeben.

Hier klicken

Antwort von Christian C. am 05.09.2014 - 06:55
Hallo,

ich habe mal geschaut was ich hier für nen Quatsch geschrieben habe und ich hoffe, dass keiner denkt ich bring hier nen Spam rein. Ich habe die Seite gefunden die ich verlinkt habe und wenn man da nicht auf Drucken sondern auf öffnen geht, öffnen sich einige interessante Hinweise über die Einheit. Das meinte ich mit, dass sich einer richtig Mühe gegeben hat.

Ansonsten bin ich noch nicht weiter mit meinen Recherchen gekommen. Leider.

LG Christian

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :