AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Suche nach Angehörigen/Personen (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


suche Friedhof
Abgesandt von Wolfgang am 02.06.2014 - 22:12:

Hallo,
WO ist der Friedhof Skangal III (1.WK), irgendwo im heutige Lettland. Hat jemand eine Idee? Mehr gibt der Volksbund leider nicht her.

Antwort von fuchsi am 03.06.2014 - 22:21
Hallo Wolfgang,
eventuell hilft es, wenn Du die Einheit und Zeit angibst. Die Namen haben sich im Laufe der Zeit mehrmals geändert und sind teils auch lautsprachlich wieder gegeben. Wenn wir wisen, um welche Einheit es geht, dann kann der Suchradius eingegrenzt und alte Karten gesucht werden.
Grüße
Günther

Antwort von Wolfgang am 05.06.2014 - 20:21
Es scheint sich um das Skangalu-Haus östlich von Kalmciens zu handeln, dort gab es etliche Friedhöfe, es handelt sich um die Aa-Schlacht Anfang 1917, auf litauisch Ziemassvetku kaujas, also Weihnachtsschlacht (nach dem russischen Kalender). Welche deutschen Einheiten waren zu Anfang darin involviert? Und als Krönung: in welcher dieser Einheiten diente der am 05.01.1917 dort gefallene Gefreite Franz Müller?

Antwort von fuchsi am 05.06.2014 - 21:57
Hallo Wolfgang,
Winterschlacht an der Aa
- 1. Teil 05.-09.01.1917 - Genkdo. 60
1.RD, 2. ID, 6.LwBrig, verstärkte 29. LwBrig, verst. LStIR 17 (8.Armee)
-2.Teil-32.01-03.02.1917
8. Armee: GenKdo 60, 1.RD, 2. ID, 6.LwBrig., verst. 29. LwBrig., verst. LStIR 17, außerdem Truppen von 3.ID, 3.RD, 6.RD, 105, 123, 202, 203, 205 u. 226. ID, 1., 4., 8. KD, Teile SturmBat. 10, GResPoR., Feld- und Fußartillrie Formationen der Heeresgruppen Linsingen und v. Woyrsch, der 10.Armee und ArmeeAbt. D
Quelle: Schlachten und Gefechte des Großen Krieges 1914-18
Grüße
Günther

Antwort von Wolfgang am 06.06.2014 - 20:49
Autsch, das ist ja eine ganze Menge. Aber da der Franz ja gleich am 5.1. gefallen ist, interessiert mich ja eigentlich nur die Ausgangslage an diesem Tag. Gibt es genauere Angaben, wer wo lag an diesem Tag? Und das mehr oder weniger nur rund um das heutige Kalmciens bzw. östlich davon.

Wolfgang

Antwort von fuchsi am 06.06.2014 - 20:56
Hallo Wolfgang,
genauere Angaben habe ich nicht, dazu müsste jede Einheit einzeln geprüft werden. Das kann ich nicht.
Aber eventuell hat Dein Delinquent eine Namen und ist in der Verlustlisten benannt?
Grüße

Antwort von Wolfgang am 06.06.2014 - 21:55
Gefreiter Franz Müller, gefallen am 05.01.1917, bestattet auf Skangal III Grab 13A
mehr hab ich leider nicht. In den Verlustlisten hab ich nichts gefunden, vielleicht hab ich aber nicht richtig gesucht

Wolfgang.

Antwort von fuchsi am 06.06.2014 - 21:56
Hallo Wolfgang,
hast Du noch den Geburtsort dazu? Suche macht nur damit Sinn.

Grüße
Günther

Antwort von Wolfgang am 07.06.2014 - 08:45
Geburtsort Lieberose

Antwort von fuchsi am 07.06.2014 - 10:11
Hallo Wolfgang,
das habe ich aus den Verlustlisten herausgeschrieben:
Gefreiter Franz Müller, Lieberose, Lübben – 6./LwIR 48 -vermisst - PVL193 v. 08.04.15 S. 5744
Gefechte vom 12.-27.02. und 02.-17.03.1915 – Ort nicht angegeben

Müller, Franz, Gefr. *05.07.1889 Lieberose, Lübben - gefallen – Ort und Zeit nicht angegeben
PVL 749 v. 02.02.1917 S. 17419

Müller, Franz Gefr.*12.07.1878 Lieberose
Bisher vermißt gemeldet, gefallen 24.02.1915, Ort nicht angegeben
PVL 900 v. 02.08.1917 S. 19899
Beachte: Die Preußischen Verlustlisten (PVL)sind nicht immer fehlerfrei.
Lt. Gefechtskalender 10.Lw Division, übergeordnet dem LwIR 48, stand sie 07.-22.02.1915 in den Masuren (Winterschlacht) und hatte danach Stellungskämpfe vor Lomsha und Osowiec

Wäre zu klären um welchen Franz Müller es sich handelt, bzw. welcher Einheit er zugeordnet war.
Deine Angaben habe ich nicht gefunden.
Grüße

Antwort von Wolfgang am 07.06.2014 - 16:25
Danke, Super Service hier!
Hätte ich aber wissen müssen, es gab zwei Franz Müller, die gefallen sind, einer am 24.02.15, der, der mich interessiert, am 05.01.17. Steht so zumindest auf dem Rest der Gedenktafel in der Lieberoser Kirchenruine. Also sollte es der am 5.7.1889 geborene sein.
Falls zu ihm noch Angaben zu finden sind, würde ich mich freuen, ich fahre morgen früh erst mal nach Lettland, vielleicht finde ich sein Grab dort noch, mal sehen, ob mir der Bralu kapu komiteja dort weiterhelfen kann.
Ich versuche, dort auch hier hin und wieder reinzuschauen.

Wolfgang.

Antwort von fuchsi am 07.06.2014 - 17:06
Hallo Wolfgang,
verwirrend ist, dass es zwei mit dem gleichen Namen, Dienstgrad und Geburtsort sind. Weitere Angaben wirst Du wohl in Lieberose erfragen müssen.
Ich wünsche eine gute Reise und Erfolg.
Günther

Antwort von Wolfgang am 04.07.2014 - 20:27
Hallo allerseits,
zurück hier will ich mich gleich wieder melden. Also die Hilfe durch Herrn Upmanis bzw. Frau Pandare vom BKK war sehr gut, das Grab habe ich auf Anhieb gefunden. Nur leider fingen da die Probleme an. Der Name und das dort angegebene Todesdatum stimmen nicht mit den Angaben vom Volksbund überein. Aber das soll mir der Volksbund erklären.
Vermutlich handelt es sich aber doch um
Müller, Franz, Gefr. *05.07.1889 Lieberose, Lübben - gefallen – Ort und Zeit nicht angegeben
PVL 749 v. 02.02.1917 S. 17419

In den PVL habe ich den Eintrag inzwischen auch gefunden, leider kann ich dort nur nach dem Namen suchen. Wie ich gesehen habe, sind die Einträge dort aber nach Einheiten sortiert aufgelistet, wenn die Liste aber so lang ist, steht Regiment und Kompanie leider auf den vorhergehenden Seiten. Wie komme ich im Falle dieses Franz Müller an diese Information?
Noch eine Frage. In diesen Listen steht meist nach dem Geburtsdatum eine Ortsbezeichnung, ist das Wohn- oder Geburtsort?

Antwort von fuchsi am 07.07.2014 - 07:46
Hallo Wolfgang,

schön, dass Du gesund wieder zurück bist.
Die PVL sind nicht das Allheilmittel, aber oft das Einzigste, was übrig geblieben ist. Um außer die Gegner auch noch die Nachwelt zu verunsichern und zu täuschen wurde die Art der Veröffentlichung oft gewechselt. Dann finden sich keine Angaben zu den Einheiten.
In der Regel wurde der Geburtsort angegeben, nur bei den Sachsen war es der letzte Wohnort.
Grüße
Günther

Antwort von Wolfgang am 07.07.2014 - 21:01
Hallo Günter,
also um meine Gesundheit hatte ich die wenigste Sorge, außer in den Momenten, wo die völlig ungebildeten lettischen Mücken allzu deutlich demonstrierten, daß sie keine Ahnung von deutschem Autan haben und dieses völlig ignorierten. Ansonsten hatten wir unvergessliche Eindrücke, besonders als wir auf der Suche nach anderen Gräbern dort in der Wildnis plötzlich etwas rustikal von der Polizei gestoppt wurden - Alkoholkontrolle! Wir waren wohl doch etwas "abseits" unterwegs. Dann aber mit Blaulicht an unser Ziel eskortiert wurden...

Gibt es die Verlustlisten eigentlich irgendwo "zum Durchblättern" in gedruckter Form? Gerade bei einigen Einträgen wäre es hilfreich, weil die Seiten öfters mit den hinteren Kompanien anfangen, das dazugehörige Regiment also auf den Vorseiten stehen muß.

Antwort von fuchsi am 07.07.2014 - 21:25
Hallo Wolfgang,

dann gibst hier den Namen ein und dann kannst blättern:
Hier klicken

Du kannst es auch hier probieren:
Hier klicken

Dazu musst ein Zusatzprogramm installieren, dann kannst Du Dich behende durch bewegen. Aus den Poznaner Seiten habe ich mir die Gefallenen auf jetzigem polnischen Gebiet bis Februar 1915 herausgeschrieben. Danach war dort Schluss. Kann aber sein, dass inzwischen Seiten dazu gekommen sind.

Ansonsten sind in der Staatsbiblio in Berlin einige Jahrgänge?/Nummern in Ordner eingesperrt.

Da habe ich aber jetzt nicht den Link zur Hand.
Grüße
Freue mich, dass es Euch gefallen hat und keine bleibende Zecken Erinnerung geblieben ist.

Antwort von Wolfgang am 08.07.2014 - 21:44
Super Land mit äußerst netten Menschen, kann ich nur weiterempfehlen!

Aber zum Thema Verlustlisten:
Was bedeutet bei Gefangenschaft die Abkürzung (A.N.)? Kann man daraus irgendwie auf Ost- und Westfront schließen?

Antwort von fuchsi am 08.07.2014 - 22:09
Hallo Wolfgang,
freut mich für Euch.
Ich habe bisher in keinem Land Probleme mit den Einwohnern gehabt - nur mit den Behörden.....

A.N. - kann ich Dir nicht beantworten.
Grüße
Günther

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :