AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Verschiedenes (1914-18)

Bisher 416 Fragen, 1235 Antworten.

 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum

Thread 1131
Beitrag Nummer 1131 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Hat Deutschland Belgien den Krieg erklärt?
Abgesandt von Ricarda am 26.10.2017 - 16:35
 
Ich bereite grad mit belgischen Kollegen eine Ausstellung zum 1. Weltkrieg vor und lese in ihrer Zeitleiste 4.8.1914 Deutschland erklärt Belgien den Krieg! Weiß Jemand ob das historisch belegt ist oder ist der Einmarsch in Belgien gleichbedeutend mit einer Kriegserklärung?

Für eine schnelle Antwort wäre ich überaus dankbar!
Antwort von Ruhrpottpreuße am 26.10.2017 - 17:08
Hallo Ricarda!
Es gab keine offizielle Kriegserklärung.
Noich bis zum 4.8. versuchte man ei ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 03.11.2017 - 03:46
Scheint ja wohl doch nicht zu interessieren... ..

Thread 1130
Beitrag Nummer 1130 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!

Abgesandt von konrad am 07.10.2017 - 18:45
 
Hallo,

ich habe eine Frage zum Rekrutierungssystem des Deutschen Reiches.
Wenn man nach einem Jahr Dienst Gefreiter wurde, hieße das doch, daß jeder Mann, der dem aktiven Dienst zugewiesen wurde (also nicht der Ersatz-Reserve), seine aktive Dienstzeit als Gefreiter beendet, oder nicht?

Weshalb gab es dann soviele, die nicht als Gefreite abschlossen? Bzw. wieso gab es überhaupt so viele Soldaten im niedrigsten Dienstgrad, wenn ein Jahr Dienst schon zum Gefreiten reicht?

Beste Grüße
Konrad
Antwort von Deisterjäger am 07.10.2017 - 19:01
Moin Konrad,

hier findest du eine Antwort auf deine Frage
http://www.agw14-18.de/formge ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 08.10.2017 - 07:05
Hallo!
Die Beförderung zum Gefreiten war keine Pflichtbeförderung, wie z.B. in der BW nach ein ..

Thread 1129
Beitrag Nummer 1129 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Flakschule
Abgesandt von Karl Knauer am 05.10.2017 - 12:23
 
Im der Heilanstalt Lommelet war eine Flakschule untergebracht (siehe Foto).

War diese Schule ein Bayerische Einheit? In den Findbüchern der Kriegsstammrollen des Hauptstaatsarchives München (einsehbar bei Ancestry.com) ist diese Schule nicht extra aufgeführt.

Wer kann etwas zu dieser Schule sagen, wer kennt Literatur hierzu?

Vielen Dank im Voraus


 
Antwort von Ruhrpottpreuße am 05.10.2017 - 16:54
Hallo Karl!
Leider kann ich nichts dazu sagen, aber das Abzeichen ist interessant. 303 oder 503? ..
Antwort von Deisterjäger am 05.10.2017 - 23:12
Moin,

ich lese "503"

Gruss, Harald ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 06.10.2017 - 02:13
Das klärt es auf.
Die bespannte Flak-Batterie 503 gehörte zuerst zur 6.Armee, dann zur 4.Armee ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 06.10.2017 - 02:36
Nachtrag.
Um Deine Eingangsfrage zu beantworten, die 503 war preußisch.
Bayern hate folgend ..
Antwort von Karl Knauer am 06.10.2017 - 07:36
Vielen Dank für euer Hilfe? Jetzt bin ich schon etwas schlauer.
Kann man aus der lückenhaften ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 06.10.2017 - 07:50
Hallo Karl!
Die Lücken ergeben sich daher, daß die Batterien numerisch aufgestellt wurden. Die ..
Antwort von Deisterjäger am 06.10.2017 - 12:02
Moin Karl,

welche Daten hast du denn zu Fritz Bühler, Geburtsort oder Geburtsdatum? Damit ..
Antwort von Karl Knauer am 08.10.2017 - 09:00
Guten Morgen Harald und Andreas,
erstmal herzlichen Dank für eure freimütige Hilfestellung. Da ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 08.10.2017 - 09:27
Hallo Karl!
Meine Quelle ist eine selbsterstellte Liste, die damals Freiherr v. Stein aus Archiv ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 08.10.2017 - 09:28
Link vergessen...
https://www.militaria.at/Def ..
Antwort von Karl Knauer am 08.10.2017 - 17:39
Andreas, danke nochmals für alles.
Karl ..

Thread 1128
Beitrag Nummer 1128 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Seltsame, doch ernst gemeinte Frage
Abgesandt von Thorsten am 09.09.2017 - 18:29
 
Guten Abend meine Herren,

lange lange beschäftigt mich diese Frage schon, aber immer wenn sie aufkam, tat ich sie als dämlich und seltsam ab bzw. vergaß sie schnell wieder. Nun während meiner Lektüre "Krieg" von Renn, bin ich allerdings nach einer Textstelle wieder auf diesen Gedanken gekommen und dieses Mal frage ich einfach :)

Haben sich (und wenn ja wie) die dt. Soldaten (bzw. auch die Soldaten der Entente) den Hintern nach dem Scheißen überhaupt abgewischt? Es gibt zahllose Textstellen, in denen es so rüberkommt, als hätte man damals sein Geschäft verrichtet und sich danach ohne weiteres die Hosen wieder hochgezogen. War das tatsächlich üblich damals, auch in der Friedenszeit zu Hause?

Verzeiht die Frage, aber sie ist wirklich ernst gemeint, da ich mich besonders für Alltagsgeschichte interessiere und gerade so etwas hat jeder Soldat (bestenfalls) einmal täglich zu tun gehabt ;)

Danke schonmal!
Thorsten
Antwort von Jan Vancoillie am 09.09.2017 - 19:48
Hallo,

Ich glaube sie haben meist Zeitungspapier oder so benutzt, wie viele Leute damals. ..
Antwort von Thorsten am 10.09.2017 - 17:44
Aber man hatte doch nicht ständig ne Zetung zur Hand!? ..
Antwort von Thorsten am 15.09.2017 - 14:30
Nun gut, wenn keiner sonst antworten will, dann erweitere ich die Frage noch um das Zähneputzen! < ..
Antwort von Jan Vancoillie am 15.09.2017 - 14:42
Hallo,

Zähne wurden damals geputzt. Ich habe in meiner Sammlung verschiedene Zahnbürsten ..
Antwort von Thorsten am 22.09.2017 - 23:45
Vielen Dank Jan!

Habe nun mittlerweile auch öfters von Zeitungen als Toilettenpapier geles ..

Thread 1127
Beitrag Nummer 1127 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Württembergische stammrollen online einsehbar
Abgesandt von Franz am 10.06.2017 - 10:06
 
Hallo,
Hier nochmal meine Hinweis, dass viele württembergische stammrollen online einsehbar sind:
Hier klicken

Thread 1126
Beitrag Nummer 1126 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Vivat bzw Seidenband Abzeichen
Abgesandt von Frank Fuge am 15.04.2017 - 17:18
 
Hallo liebe Foren Gemeinde

Hier mal was neues , suche Informationen über Regiments Bänder

bisher habe ich vermutet das diese auch Vivat-Bänder heißen , aber das kann nicht sein. Dann suchte ich unter Traditionstreffenbänder und Seidenbänder.

Vermute das Sie sich Seidenbänder nennen . Aber sicher bin ich nicht.

wer kann helfen? suche solche Bänder die nach dem ersten WK im umlauf gebracht wurden

Vieleicht meldet sich auch ein Sammler

mit freundlichen Grüßen Frank Fuge
Antwort von frank am 15.04.2017 - 18:23
zweiter versuch ..
Antwort von frank am 15.04.2017 - 19:10
so , auf ein neues ..
Antwort von Nemo am 16.04.2017 - 12:21
Hallo Frank,
das Teil nennt sich nach meiner Kenntnis "Regiments-Zipfel"

Gruß
Nemo ..

Thread 1125
Beitrag Nummer 1125 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Krgsfr. - Bedeutung
Abgesandt von Christine Krüger am 12.04.2017 - 22:11
 
Hallo,
ich bitte um Hilfe, weil ich sicher die Bedeutung wissen möchte. Ich vermute Kriegsfreiwilliger.
Die Abkürzung fand ich in den Verlustlisten des 1. Weltkrieges und da sie meinen Großvater betreffen, hätte ich es gern genau gewußt.
Er war Anfang 1915 erst 19 Jahre alt und im Jäger-Regiment zu Felde Nr. 2, 5. Esk.
Für mich ist dies alles Neuland. Daher freue ich mich über eventuelle Hilfe sehr.
Antwort von Jürgen am 12.04.2017 - 23:06
Hallo Christine,
richtig vermutet:
Kriegsfreiwilliger.
Grüße ..
Antwort von Christine am 13.04.2017 - 06:55
Hallo Jürgen,
ganz herzlichen Dank für die schnelle Hilfe.
Ich freue mich, dies jetzt sich ..
Antwort von Ilka am 13.04.2017 - 21:50
Hallo Christine, ich vermute, dass es sich hierbei um das Jäger-Regiment zu Pferde Nr. 2 gehandelt ..

Thread 1124
Beitrag Nummer 1124 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Ablauf freiwillige Meldung 1.WK
Abgesandt von Markus am 29.03.2017 - 07:13
 
Hallo!

Wer kann mir sagen, wie man sich als Kriegsfreiwilliger im 1.WK melden konnte. Mir liegt ein Bericht eines Gymnasiums vor, in welchem zu Kriegsbeginn die Klassenleiter für die Freiwilligen ein Führungsattest
ausstellen mussten. Fuhr der Schüler damit zu einem Regiment und bewarb sich, wurde vielleicht noch gemustert? Wurde man gleich behalten oder erhielt man einige Tage oder Wochen später den Gestellungsbefehl? Wenn man abgelehnt wurde versuchte man es beim nächsten Regiment? Wie lief das ganze bei Einjährig-Freiwilligen ab?

Danke im Voraus für eure Hilfe.

Beste Grüße

Markus
Antwort von RainerC am 29.03.2017 - 23:42
Hallo Markus,

ein paar Deiner Fragen werden im Kleinen Buch vom Deutschen Heere (1901) (htt ..
Antwort von RainerC am 30.03.2017 - 23:27
Hallo Markus,

über den Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB)kannst Du das Buch `Wie ..

Thread 1123
Beitrag Nummer 1123 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Abkürzung "B. A. V." hinter dem Dienstgrad
Abgesandt von Jens am 27.03.2017 - 12:56
 
Hallo zusammen,

in einer Familienanzeige aus dem Jahr 1918 ist hinter einem Namen "z. Zt. Wehrmann B. A. V." angegeben.
Was bedeutet "B. A. V."???
Bei einer ersten Suche im Internet habe ich leider nichts gefunden. Es scheint wohl keine "offizielle" Abkürzung zu sein.
Vielen Dank bereits vorab für Eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Jens
Antwort von Ruhrpottpreuße am 27.03.2017 - 17:30
Hallo Jens!
Könntest Du den Pasus mal einstellen? Manchmal sehen Buchstaben anders aus. V könn ..
Antwort von Jens am 28.03.2017 - 00:07
Guten Abend,

es handelt sich um eine Familienanzeige (Todes-Anzeige) in gängiger (auch heu ..
Antwort von Deisterjäger am 29.03.2017 - 08:15
Moin Jens,

in welchem Landesteil lebte denn der Verstorbene?
Falls er aus Bayern kam k ..
Antwort von Jens am 29.03.2017 - 08:22
Guten Morgen,

leider nicht, er kam aus Niederschlesien und wohnte zur Zeit des 1. Weltkrieg ..
Antwort von Hübner am 30.03.2017 - 13:11
Hallo zusammen,

z.Zt. Wehrmann B.A.V. = zur Zeit Wehrmann beim Bekleidungsamt des V. Armeek ..
Antwort von Jens am 30.03.2017 - 13:24
Hallo Andreas,

vielen herzlichen Dank für Deine interessante Antwort!
Die Person war t ..

Thread 1122
Beitrag Nummer 1122 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Suche eine TV_Serie zum 1.Weltkrieg,Schlacht am Piave
Abgesandt von Herbert.K am 15.02.2017 - 16:49
 
Hallo,
völlig verzweifelt suche ich jetzt schon lange den Titel einer TV-Serie(evtl.auch nur ein Film), die ich mal auf einem deutschen TV Sender in der Zeit zwischen 1998 und 2007 gesehen habe.Es geht dabei um die Kämpfe zwischen Österreich und Italien am Piave.
Hier meine Erinnerungen.
In einem Dorf/kleine Ortschaft sieht man abgekämpfte Soldaten von der Font kommen.In dem Dorf befindet sich ein großes Gasthaus wo auch die Soldaten
sitzen und trinken.An einem Tisch gibt es eine Unterhaltung wo gesagt wird ,kommen die Österreicher/Italiener über den Piave dann ist alles aus.
Evtl hat das Gasthaus in dieser Serie auch eine zentrale Rolle gespielt.Ich glaube mich auch daran zu erinnern,dass dieses Dorf mehrfach von den Italienern,dann wieder von den Truppen Österreichs eingenommen wurde.
Am Schluss der Serie sieht man einen Soldaten zu einer Quelle kriechen um Wasser zu holen.Er schöpft mit seinem Helm(kann auch ein Eimer gewesen sein) das Wasser,will zurück und wird dabei von einem Scharfschützen.erschossen.Mit der Großaufnahme des auf dem Rücken liegenden,toten Soldaten endet die Serie/Film.Danach folgt eine schriftliche Einblendung in der Form,sinnloser Krieg,unbedeutendes Ereignis an der Front.
Es ist nicht die Serie Radetzkymarsch,wo es eine ähnliche Szene gibt,die aber schon alleine zeitlich nicht passt.Auch Mino ist es nicht.Ich schätze die TV Serie/Film stammt etwa aus den 1970er bis 1980er Jahren.
Kennt jemand den Titel von dem was ich suche?
Danke!!!
Antwort von Deisterjäger am 15.02.2017 - 18:00
Moin,

schon mal bei Youtube versucht?

Gruss vom Deisterrand
Harald ..

Thread 1121
Beitrag Nummer 1121 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Kriegs-Chronik der Stadt Lauingen
Abgesandt von Guntia am 08.01.2017 - 17:55
 
Hallo zusammen,

ich bin im Besitz der "Kriegs-Chronik der Stadt Lauingen", Verfasser: Dr. Joseph Spindler, Stadtpfarrer, 1919.

Neben Kriegspredigten und Kriegsansprachen hat der Verfasser zu allen aus Lauingen in den Krieg gezogenen eine Abhandlung zur Person und den Umständen des Todes verfasst.

Wenn jemand eine Auskunft aus diesem Werk benötigt, ich helfe gerne weiter.

Viele Grüße
Anton
Antwort von fuchsi am 08.02.2017 - 11:58
Hallo Anton,
prüfe bitte Gefallene 1914-15 im Osten.
Danke
Günther ..

Thread 1120
Beitrag Nummer 1120 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Digitalisierte Kriegs-Karten
Abgesandt von T. Ehret am 08.01.2017 - 16:55
 
Hallo,

Für diejenige, die mit Kriegs-Karten interessiert sind, schauen Sie mal dort :
Hier klicken

Links : wählen Landesarchiv Baden-Württemberg, es stehen 443 Karten zur Verfügung.

Die Webseite ist zurzeit nur französisch sprachig. Franz. Stellungskarten (501) sind ebenso erreichbar, wenn man links auf Service Historique de la Defense klickt. Der bedeckte Raum geht von Metz bis Schweizer Grenze.

Gruß,
T. Ehret

Thread 1119
Beitrag Nummer 1119 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Militärarchiv Karlsruhe
Abgesandt von Oliver am 06.01.2017 - 10:28
 
Guten Morgen zusammen!

Plant vielleicht irgendjemand eine Besuch im Archiv In Karlsruhe?Ich hätte gerne etwas kleines an Personalunterlage gesichtet. Für Hilfe wäre ich dankbar, ansonsten muss ich es halt so kopieren und scannen lassen.
Viele Grüße Oliver
Antwort von T. Ehret am 06.01.2017 - 15:14
Hallo Oliver,
Wenn es nicht eilt ... Ich plane ein Besuch im Frühjahr. Um was handelt es sich g ..
Antwort von Oliver am 06.01.2017 - 15:42
Hallo T. Ehret,
nein, dass eilt nicht. Es geht um die Personalunterlagen dieses Leutnants:
h ..
Antwort von T. Ehret am 07.01.2017 - 20:13
Hallo,
Es ist gut klar. Nach was ich bisher sehen konnte, sind die Offiziers-Unterlagen nie dick ..
Antwort von T. Ehret am 08.01.2017 - 16:58
Hallo,

E. Gollmer befindet sich in der Totenliste der Stadt Mülhausen i.E. (Mulhouse). Als ..

Thread 1118
Beitrag Nummer 1118 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Gefunden
Abgesandt von Deisterjäger am 29.12.2016 - 23:45
 
Moin, moin,

beim stöbern habe ich im Netz einen interresanten Link für die Spezis der Westfront gefunden

Hier klicken

Viele Grüße vom Deisterrand
Harald

Thread 1117
Beitrag Nummer 1117 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Reserve-Lazarette
Abgesandt von Ute M. am 29.11.2016 - 21:28
 
guten Tag,
ich möchte gerne herausfinden, ob und wo es Akten über Reserve-Lazarette (hier Rolandseck) gibt. Wer war dafür zuständig, gibt es z.B. Listen des Personals? Das Lazarett existierte im WK I und WK II in verschiedenen Hotels. Vielen Dank für Hinweise.
Antwort von Deisterjäger am 29.11.2016 - 22:53
Moin,

ich würde zumindest schon mal im zuständigen Archiv anfragen.

Gruss vom De ..

Thread 1116
Beitrag Nummer 1116 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Lazarett-Feldweibel
Abgesandt von F.T. am 05.11.2016 - 22:09
 
Liebe Gemeinde und Interessierte

Gerne wende ich mich mit Fragen zum Thema des Lazarett-Feldweibels an Euch.

Ich interessiere mich dafür, da mein Urgrossvater als solcher in Lüttich, Belgien (auch noch im 2. WK ein strategisch wichtiger Knotenpunkt) eingesetzt war.

Kennt jemand diese Funktion? Genauer hoffe ich, Antworten auf folgende Fragen zu finden:

- Was waren die Aufgaben resp. Kompetenzbereiche

- Wie war die Ausbildung (militärisch) zu diesem Unteroffiziersgrad?

- Meines Wissens war mein Vorfahre Maurer von Beruf, wie liess sich diese Fremdheit des Faches Medizin mit der Funktion als Lazarett-Feldweibel vereinbaren?

- Was war die Dauer des Dienstes in diesem Grad?


Es würde mich freuen, mehr darüber zu erfahren. Für weitere Fragen, Anmerkungen etc. stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Beste Grüsse aus der Schweiz!
Antwort von Ruhrpottpreuße am 07.11.2016 - 05:01
Hallo!
Vielleicht hilft der Sanitätsbericht?
Gruß, Andreas ..
Antwort von Ruhrpottpreuße am 07.11.2016 - 05:02
Bilder vergessen... ..
Antwort von F.T. am 07.11.2016 - 09:58
Super Info, vielen Dank Andreas! ..
Antwort von Gert Dierks am 09.11.2016 - 12:34
Ich beschäftige mich mit Ahnenforschung. In diesem Zusammenhang bin ich auf eine Tabakpfeife gestos ..

Thread 1115
Beitrag Nummer 1115 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Div. v. Hülsen und Div Löffler
Abgesandt von Mick4067 am 14.10.2016 - 09:36
 
Hallo,

ich möchte mich hier auf den Thread 1107 beziehen, in dem es um die Auffindung meines Urgroßonkels Michael Borger ging. Ich habe den Soldatenfriedhof in Lissey in diesem Sommer besucht und das Grab meines Urgroßonkels dort gefunden. Dabei fielen mir dort diese Steine auf. Kann mir jemand bzgl. dieser Divisionen weitere Informationen geben?
Für die Mühen vorab besten Dank.
Michael


  
Antwort von Ruhrpottpreuße am 14.10.2016 - 17:19
Hallo Michael!
Schau mal hier:
http://prus ..
Antwort von Oliver am 06.01.2017 - 10:47
Moin!

Etwas OffTopic. In Lissey liegt auch der junge Askari Nonoba, Camcono der in Verdun a ..
Antwort von Mick4067 am 06.01.2017 - 16:34
Hallo Oliver,

das kann ich nur bestätigen. Leider fehlt jedoch das Belegungsbuch (wohl wie ..
Antwort von Oliver am 06.01.2017 - 17:05
Hallo Michael,
die Bücher sind im Winter generell nicht da. Ich habe ein Photo vom Grab.
G ..
Antwort von Mick4067 am 07.01.2017 - 10:21
Hallo Oliver,

mein Urgroßonkel liegt in unmittelbarer Nähe. Wir waren letztes Jahr im Fr ..

Thread 1114
Beitrag Nummer 1114 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Etain September 1914
Abgesandt von Oliver am 05.10.2016 - 21:32
 
Guten Abend zusammen,
hat jemand vielleicht die Antwort parat, welche deutschen Teile Mitte September 1914 ab 13. Sept.) in Etain lagen? Ich weiss es vom IR 155,diese waren Anfang September vor Ort, zogen aber weiter. Ich versuche etwas über die dortigen Erschießungen von Zivilisten herauszufinden.
Ich danke Euch und viele Grüße!
Antwort von Deisterjäger am 06.10.2016 - 09:07
Moin,

vielleicht hilft dir das hier weiter http://wiki-de.genealogy.net/10._Reserve-Divisio ..
Antwort von Oliver am 06.10.2016 - 09:20
Moin Harald,
auf die 10. RD habe ich mich auch schon fokussiert war aber noch scheu davor aufs B ..
Antwort von Laurent SCHNEIDER am 06.10.2016 - 21:22
Hallo,

Dies sollte Truppen 33.RD sein. ..
Antwort von Laurent SCHNEIDER am 06.10.2016 - 21:25
Mit Karte ..

Thread 1113
Beitrag Nummer 1113 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Wie hoch war die gesamte Reparaturleistung in EURO?
Abgesandt von Tobias Ebner am 20.09.2016 - 10:19
 
Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen wurde diskutiert, wie hoch denn die gesamte Reparaturleistung für den 1. Weltkrieg gewesen ist, welche Deutschland leisten hat müssen.

Die Schätzungen beliefen sich von einigen hundert Millionen bis zu einige hundert Milliarden Euro.

Aber genau konnte das keiner sagen.

Weiß vielleicht jemand die Summe in etwa?

Für eure Hilfe bedanke ich mich im Voraus und bis bald,

Tobias
Antwort von WMeier am 20.09.2016 - 17:16
Grüß dich Tobias,
ich denke, du meinst "Reparationsleistungen".
Hast du schon https://de.w ..

Thread 1112
Beitrag Nummer 1112 anzeigen? Hier klicken!
Anzeigen
oder
Antworten
Hier klicken!
Regimentsgeschichte RIR 230
Abgesandt von Mick4067 am 19.09.2016 - 15:59
 
Hallo Forenmitglieder,

ich habe mir für die Recherche nach meinem Urgroßonkel Michael Borger die Regimentsgeschichte des RIR 230 bei einem großen Onlinehandel für 50 € gekauft. Wie sich herausgestellt hat, diente dieser im MGSSA 21. Somit habe ich für die Regimentsgeschichte des RIR 230 keine Verwendung mehr. Dem VdK habe ich die Liste der Gefallenen des Regiments als Scan bereits zukommen lassen. Falls hier Interesse an dem Buch besteht, so würde ich dieses für einen kleinen Obulus abgeben.

Gruß

Michael Borger
Antwort von Dirk Schornstein am 30.06.2017 - 15:00
Hallo Herr Borger,
mein Urgroßvater Wilhelm Schornstein war im RIR 230. Ich wäre an dem Buch i ..
Antwort von Mick4067 am 02.07.2017 - 17:21
Hallo Herr Schornstein,

gerne möchte ich Ihnen das Buch zukommen lassen. Es ist in einem g ..


Mit diesem Formular kann man ein neues Topic posten. Einfach die Felder ausfüllen und den 'Abschicken'-Button betätigen:

Überschrift:

Frage-Text:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Frage eingegeben? - Dann hier klicken:

Trag Deine Email ein und bei einer neuen Frage in diesem Forum erhälst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Hier klicken: