AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Einheiten (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


ein Preuße in München
Abgesandt von Hans-Jürgen Christens am 21.02.2018 - 16:59:

Adolf Martin Friedrich REINHOLDT, geboren in Ahrensburg Kr. Stormarn verrichtete seinen Militärdienst in Bayern!
Ich habe drei Eintragungen vorliegen.
Kann mir jemand helfen und sagen umwas für Bücher es sich handelt und anhand derer den militärischen Werdegang verdeutlichen? Welche Truppe, wann und wo?
Die Daten auf dem eingeklebten Streifen gehören sich nicht zu ihm, sondern zu dem Eintrag vorher.
Wenn es zu umfänglich ist, bitte auch gerne Mitteilung an meine Email.


   

Antwort von Stefan am 21.02.2018 - 17:29
Hallo,

ohne mich intensiv damit befasst zu haben, lese ich heraus, dass der Genannte 1916 mit der bayerischen Sanitätskompanie No 2 nach Frankreich an die Front geschickt wurde, und dort als Krankenträger eingesetzr war

Antwort von nemo am 21.02.2018 - 18:58
Hallo Hans-Jürgen,
ein freundliches Hallo und ein Gruß am Ende Deiner Anfrage fördert sicherlich die Bereitschaft Dir zu helfen.
Bei den Büchern handelt es sich um Kriegsranglisten und -stammrollen des Königreichs Bayern, 1. Weltkrieg 1914-1918.

Gruß
Nemo

Antwort von Jens am 22.02.2018 - 08:29
Hallo Hans-Jürgen,
Quellen: Kriegsranglisten und -stammrollen des Königreichs Bayern, 1. Weltkrieg 1914-1918 für Adolf Reinholdt:
Bild/Auszug 1 : Train-Formationen; Lazarette und Sanitätseinheiten: Sanitäts-Kompanien bayer. Sanitäts-Kompanie 02 - 20381 Kriegsstammrolle: Band 2.
Bild/Auszug 3: Infanterie Ersatztruppenteile der Inf. Rgter.: 3. bayer. Infanterie-Regiment (Augsburg) - I. Erstz-Bataillon - 04559 Kriegsstammrolle: Band 5.
Bild/Auszug 3: Infanterie Ersatztruppenteile der Inf. Rgter. Nr.3 - bayer. Infanterie-Regiment (Augsburg) - I. Ersatz-Bataillon - 04705 Kriegsstammrolle: Band 6.

Die Auszeichnungen (zu Bild/Auszug 1): PEK2= Preußen Eiserne-Kreuz 2. Klasse; HHK= Hamburg-HanseatenKreuz; Vw. Abz. schw.=Verwundeten-Abzeichen schwarz.
Gruß Jens

Antwort von Hans-Jürgen Christens am 22.02.2018 - 10:38
Hallo allerseits, ich möchte mich für die fehlende Wahrung der Form entschuldigen! Gedanklich war ich bei ebay- Kontaktaufnahme, bei der ja Anrede und Abschlussgruß vorgegeben sind! Besonderer Dank an Jens!! Eine erschöpfende Auskunft! Für mich als Familienforscher spannende Einblicke! Die Frage bleibt: warum siedelt ein prußischer Dekoratinsmaler von Ahrenburg nach München um?
Aber das sind Probleme die woanders gelöst werden müsse!
Danke
Winterlicher Gruß aus Hamburg

"Hajü" (Hans-Jürgen Christens)

Antwort von Hans-Jürgen Christens am 22.02.2018 - 12:52
Moin, ich nochmal!
Es hat mir keine Ruhe gelassen! im Netz (wo auch sonst) recherchiert. Hamburger Hanseatenkreuz gefunden! In den Listen der Träger aber meinen Vorfahren nicht!Hat jemand eine Erklärung? Kurios ist es allemal: als Hamburger sollte man keine Orden annehmen! Und nun stiftet die so stolze Hansestadt einen solchen!?
Gruß vom Hajü

Antwort von Jens am 22.02.2018 - 18:16
Hallo Hajü,
welche Liste der Träger des Hamburger Hanseatenkreuzes meinst Du!? Die "Liste" (mit ca. 275 bekannten Ordensträgern) auf Wikipedia ist nur sehr unvollständig! Hier klicken)
Das Hamburger-Hanseatenkreuz wurde zum 1. Weltkrieg ca. 50.000 mal verliehen; (Bremer-Hanseatenkreuz ca. 20.000 mal und das Lübecker-Hanseatenkreuz ca. 8.000 mal). Soweit ich jetzt (unverbindlich) wüsste, gibt es leider keine vollständigen Trägerlisten mehr.
Gruß Jens

Antwort von Lars am 24.02.2018 - 10:57
Moin,
die Listen der Verleihungen zu den Hanseatenkreuzen gibt es noch.
Frag doch mal in den jeweils zuständigen Stadtarchiven nach.
Gruß, Lars

Antwort von Hans-Jürgen Christens am 24.02.2018 - 13:42
Moin, da wird es schwierig!
Wer ist zuständig?
Geburtsstadt oder Ausgabestadt Hamburg oder Wohnort?
Aber erst mal danke für alle Hinweise.
Mal was anderes, wenn jemand drei Orden oder Auszeichnungen bekommen hat läßt er sich doch gerne fotografieren!? In München wird das Hanseatenkreuz ja wohl nicht allzu häufig anzutreffen sein.Vielleicht aht der eine oder andere ja so ein Foto!??

Gruß Hajü

Antwort von lars am 24.02.2018 - 15:12
Moin,
betreffend der Zuständigkeit ist das nicht schwierig.
Gestiftet wurden die Auszeichnungen von den drei Städten.
Also wird man auch dort fündig.

Viel Erfolg bei den Recherchen,
Lars

Antwort von Hans-Jürgen Christens am 25.02.2018 - 13:05
Moin aus dem "scneereichen" Hamburg,
da ich mich mit militärischen Dingen nicht gut auskenne, kann mir vielleicht einervon euch Spezialisten erklären, ob es auch gängig war, dass ein Eingezogener Preuße in bayrischen Truppenteilen diente?
Wo wurden die Einheiten in denen Adolf Reinholdt diente eingesetzt?
Wie sah seine Uniform aus?

Übrigens nach den Verleihungslisten werde ich fahnden, wenn ich mal wieder ins Staatsarchiv gehe!

Gruß
Hajü

Antwort von Stefan am 25.02.2018 - 13:36
Hallo,

lt. Stammrolle wohnte der Herr ja in München, nämlich in der Kurfürstenstrasse. Da er dort seinen Wohnort hatte, wurde er dort auch rekrutiert. Die Stammrollen dürften für Dich ausser dem Militärischen auch für die Familienforschung sehr wichtig sein. Der Herr hat zum Beispiel im Krieg geheiratet, seine Eltern werden in der Stammrolle benannt, desweiteren evtl Körpergrösse Schuhgrösse etc. Das sind alles wertvolle Daten, die halt für die Männer erhalten geblieben sind, bei Frauen tust Du Dich erheblich schwerer... Zwei Bandorden z.B. waren bei vielen langjährigen Frontkämpfern nicht selten. Mein Urgrossvater war beim K.Bay. IR No.10 . Er hatte neben dem EK2 noch das Bayr. MVK 3. Klasse, die Dienstauszeichnung 3. Klasse und ebenfalls das Verwundetenabz. in schwarz. Viel "mehr" ging für den normalen Soldaten nicht mehr. Also beschäftige Dich intensiv damit das wird sich lohnen! Lg

Antwort von Hans-Jürgen Christens am 25.02.2018 - 13:56
Hallo Stefan,
bei dem Adolf handelt es sich um einen meiner Großonkel. Die Familienverhältnisee rechts und links, sowie vor und zurück sind von mir einigermaßen erforscht! Während (fast) alle Vor- und Nachfahren aus Schleswig- Holstein stammen und eineigermaßen Ortstreu sind, macht der Adolf den Ausreißer! Das macht ihn interessant! Gestorben sind er und seine Frau 1955 und 1969 in München. Mal sehen, was sich da noch machen lässt trotz der Fristen, die das Personenstandgesetz setzt!
Übrigens würde ich ihn nicht als Frontkämpfer bezeichen, weil er doch als Krankenträger unterwegs war.
Ich würde gerne eine zu seinem Dienstgrad und seiner Dienststellung passende Uniform sehen!

Danke für den Einsatz!

Gruß
Hajü

Antwort von Stefan am 25.02.2018 - 14:01
Hallo nochmal,
naja Frontkämpfer trifft es nicht 100%ig... da hast Du recht. Trotzdem auch ein Krankenträger war an der Front... die haben auch genug Schlimmes erlebt! Ich hatte in meiner eigenen Familienforschung auch einen Mann, der nach München gegangemn idt

Antwort von Stefan am 25.02.2018 - 14:04
Sorry, irgendwie ist da etwas schiefgelaufen... der Eine Verwandte der nach München gegangen ist, tat dies der Verdienstmöglichkeit/Arbeitsstelle wegen. Das könnte bei Deinem Verwandten ebenfalls so gewesen sein. Der war Maler von Beruf und es wurde viel gebaut in der Stadt.

Antwort von Hans-Jürgen Christens am 25.02.2018 - 14:17
Jo, ich hab da so eine Idee, weiß aner im Moment nocht nicht wie nachhaken!
In seiner Sterbeurkunde steht"Dekorationsmaler"!
Laut WIKI gibt es diesen Beruf jetzt nicht mehr.Eine zeitlang war er sogar Lehrberuf! Die verzierten großflächig Wände und andere Objekte!
Da Lüfltelmalerei ja eigentlich nichts anderes ist, kann ich mir vorstellen dass Adolf hier eine Nische gefunden hat!??
Ich bohre weiter!

Gruß
Hajü

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :