AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Einheiten (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


1. Bayrisches Schneeschuhbattaillon
Abgesandt von David am 11.12.2017 - 23:57:

Hallo,

ich versuche herauszufinden, wo das 1. Bayrische Schneeschuhbattailon das erst 1914 aufgestellt wurde zu Anfang stationiert war und trainiert hat, also bevor es 1915 in den Dolomiten war. Weiß das vielleicht jemand?
Danke und Gruß


 

Antwort von Ruhrpottpreuße am 12.12.2017 - 04:33
Hallo David!
Das bayer. KM verfügte am 14.11.14 die Aufstellung des I.Btl. in München zum 21.11.14.
Ursprünglich war das Bataillon für die Vogesen bestimmt. Das II.Btl. war ursprünglich für die Ostfront bestimmt.
Die Aufstellung des I.Btl. war am 1.12.14 in der Schwanthalerschule in München abgeschlossen. Dort wurde es mobil. Geländeübungen gab es in den Schlierseer Bergen. Der Stb kam nach Neuhaus, die 1. und 2. Komp. nach Bayerischzell, die 3. und 4. Komp. nach Fischhausen-Neuhaus und Josefstal.Die MG-Züge folgten am 1.1.15 ins Tölzer Gebiet.
Weitere Übungen gab es auf dem Sudelfeld, am Wndelstein, am Spitzingsattel und auf der Bodenschneid.
Am 7.1.15 ging es zurück nach München. Am 10.1.15 traf die 1.Komp.in Colmar ein. Am 15.1.15 erfolgte der Abtransport des Stabnes und der 3.Komp. nach Colmar, der 2. und 4. Komp. nach Schlettstadt.
Nach Tirol kamen sie erst nach Aufstellung des Jägerregiments 3. Danach ging es in die Ardennen, danach nach Serbien. Im Jahre 1916 standen Reims, Verdun und die Karpathen auf dem Programm. 1917 ging die Reise in die Bukowina (Rumänien). Erst Ende 1917 ging es gegen die Italiener.
Gruß, Andreas


Antwort von Ruhrpottpreuße am 12.12.2017 - 04:42
Ende 1917 ist falsch ausgedrückt.
Am 24.9.17 erfolgte der Abtransport aus Kolomea; am 29.9.17 wurde bei Laibach ausgeladen, wo das Regiment bis zum 10.10. verblieb. Danach begannen für das Regiment erst die Kämpfe in den Dolomiten.

Antwort von Yves am 12.12.2017 - 12:20
Bonjour/Hallo,

Sehr interessantes Bild! Das Detail der Taschenlampe ist cool.


Slts,
Yves

Antwort von Anke am 13.12.2017 - 10:55
hallo,
ich arbeite mit David an einem Film über einen Soldaten des Schneeschuhbataillons und hätte ein paar Fragen zum Alltagsleben der Soldaten. Wäre super, wenn darauf jemand eine Antwort wüsste... Wie waren die Soldaten in den Schlierseer Bergen untergebracht? In Zelten? Was waren typische Geländeübungen? Wie war ein normaler Tagesablauf?
Danke und liebe Grüße, Anke

Antwort von David Ruf am 30.12.2017 - 14:31
hier habe ich sehr viele spannende Bilder gerade vom Schneeschuhbataillon gefunden:
Hier klicken

Antwort von Ruhrpottpreuße am 30.12.2017 - 14:35
Da ist aber auch alles bei...
Man muß bei so Seiten immer aufpassen, of Bilder nicht geklaut wurden.flickr, pinterest usw. sind für mich alles böhmische Dörfer.
Bilder gehören für mich ins Album oder in ein gutes Forum wir dieses hier oder:
Hier klicken

Antwort von David am 30.12.2017 - 15:03
klar, wir haben das gleiche Problem um für jedes Bild die Bildrechte zu klären um es dann wieder in einem Film zeigen zu können - wirklich schwierig. Falls dazu jemand Tipps hat, wir freuen uns sehr...
Aber der link war als Antwort auf Yves. Finde den oben genannten Link besonders wegen der guten Qualität der Bilder gut und auch relativ vielen Details und Informationen. Natürlich nicht zum weiterverwenden.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :