AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Einheiten (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Großvater Paul Borrmann
Abgesandt von Berndt Borrmann am 04.02.2017 - 16:34:

Hallo,
ich habe aus dem Nachlass meiner Mutter einige Sachen zu meinem Großvater gefunden, wo ich nicht weiter komme. Zur Dienstanschrift kann ich keine Einheit finden. Kann jemand helfen?
Eddy


   

Antwort von Deisterjäger am 04.02.2017 - 17:14
Moin Eddy,

auf dem letzten Bild erkenne ich auf der SK eine "78" und darüber eine zerplatzende Bombe. Der Soldat ist Angehöriger des Feldart.-Rgts. 78 es ist ein sächs. Rgt. Infos zum Rgt. Hier klicken Das Rgt. war der 24. Inf.Div. unterstellt. Garnison war in Wurzen.

Gruss vom Deisterrand
Harald

Antwort von Deisterjäger am 04.02.2017 - 18:26
Eddy,

ich habe mir den Feldpostaufkleber noch einmal angeschaut und da lautet die Anschrift "Feldartillerie-Rgt. 64", das ist ebenfalls ein sächs. Rgt.
mit Garnison in Pirna. Die Uniform zeigt ihn aber im Bunten Rock für das sächs. FAR 78.

Gruss
Harald

Antwort von Berndt Borrmann am 05.02.2017 - 09:07
Dank Harald,
die Postanschrift und die Uniform (SK "78") haben mich etwas durcheinander gebracht. Es sind ja eigentlich zwei verschiedene Einheiten gewesen. Leider habe ich zu Lebzeiten meines Großvaters zu wenige Fragen gestellt. Ich war der Meinung er war bei der Kavallerie in Wurzen ohne zu wissen, ob es dort überhaupt eine Kavallerieeinheit gegeben hat.
Ein Foto habe ich aber noch.
Eddy


 

Antwort von Deisterjäger am 05.02.2017 - 09:28
Eddy,

ich habe mal eine "Einteilung und Standorte der Armeekorps" zusammengeschrieben wenn Du eine haben möchtest schicke mir deine Mailanschrift als PN. Es ist eine PDF-Datei und nicht sehr groß.

Gruss
Harald

Antwort von Nemo am 06.02.2017 - 09:01
Hallo Eddy,
mit Kavallerie liegst Du nicht ganz falsch. Der Großvater trägt auf dem Foto Kavallerie-Stiefel. Die Artillerie-Einheiten hatten auch Pferde. So wurden die Geschütze meist mit Pferden bewegt. Dafür waren Reiter erforderlich.

Gruß
Nemo

Antwort von Berndt Borrmann am 06.02.2017 - 09:49
Hallo Nemoo,
siehste, da haben wir es. Denn mein Großvater konnte sehr gut mit Pferden umgehen und tat es auch noch bis 1970 bei den Bauern in unserem Dorf und er borgte sich immer ein Pferd für die Bestellung seines Ackers aus.
Danke.
Eddy

Antwort von Deisterjäger am 06.02.2017 - 11:58
Moin Nemo,

ich denke aber mal das er nicht6 bei den "berittenen" war Die hatten nämlich einen Lederbesatz an der Hose und über dem Spann am Stiefel
Riemen zur befestigung der Sporen. Einen "Affen" trugen die berittenen glaub ich ebenfalls nicht.

Gruss Harald

@ Eddy frag doch mal telefonisch im StArchiv Dresden an ob es dort noch Stammrollen für das sächs. Kontingent gibt.

Antwort von Berndt Borrmann am 07.02.2017 - 13:01
Harald.
StArchiv = Stadt- oder Staatsarchiv?
Eddy

Antwort von Deisterjäger am 07.02.2017 - 13:40
Moin,

Ja das Staatsarchiv. Irgend einer hatte mal geschrieben das dort wohl auch nicht mehr viel sein könnte aber versuchen kann man es ja mal.
Wünsche Dir dazu viel Glück und halte mich auf dem laufenden wenn Du die zeit dazu hast.

Gruss
Harald

Antwort von Berndt Borrmann am 07.02.2017 - 17:59
OK,
ich gucke mal was da machbar ist.
Gruß Eddy

Antwort von Uwe am 13.02.2017 - 19:01
Hallo Ihr zwei,
auf dem zweiten Bild ist eindeutig die 78 mit der Granate erkennbar. So wie Harald richtig schreibt handelt es sich dabei um das Feld Artillerie Regiment 78 mit der Garnision Wurzen. Mein Urgroßvater war in selbigem Regiment. Auch er trägt auf einem Foto ebenfalls Reitstiefel an mit Sporen an den Stiefeln. Was die Stammrollen im Dresdner Hauptstaatsarchiv betrifft - der eine war ich - die Stammrollen für den 1. Weltkrieg existieren nicht mehr. Was es noch gibt sind Befehle und Anordnungen von Artilleriekammandeuren. Jedoch nichts personifiziertes von Manschaftsdienstgraden. VG Uwe

Antwort von Berndt Borrmann am 13.02.2017 - 20:01
Danke Uwe,
ich habe zwar eine Anfrage an das Hauptarchiv in Dresden gestartet, war mir aber fast sicher, dass da nicht alles an Dokumenten vorliegt. Das Gleiche habe ich mit Seeflugstationen auf Rügen durch. Die Kriegstagebücher in Freiburg habe ich mir komplett kopieren lassen, weil man eben interessante Fragen daraus ableiten kann. Aber bei meinem Großvater in Sachsen wird das wohl auch ins Leere gehen, wie bei Dir. Na ja, die Hoffnung stirbt zum Schluss.
Eddy

Antwort von Berndt Borrmann am 20.02.2017 - 19:31
Hallo Harald und Uwe,
ich habe heute folgende Info aus Dresden bekommen:
"Die Militärstammrollen, die die bis dahin gebräuchlichen Musterungslisten
ersetzten, für den Zeitraum von 1868 bis 1921 wurden im Zweiten Weltkrieg
vernichtet, so dass für die Recherche in den Beständen des Hauptstaatsarchivs
Dresden in erster Linie die Überlieferung der jeweiligen Regimenter
bleibt. Zu beiden der von Ihnen genannten Regimenter ist eine umfangreiche
Überlieferung vorhanden. Zum Bestand 13184 5. Feldartillerie-
Regiment Nr. 64 finden Sie das Online-Findbuch unter
Hier klicken
d=13184. Der Bestand 13187 8. Feldartillerie-Regiment Nr. 78 ist noch nicht
online recherchierbar, aufgrund eines laufenden Retrokonversionsprojekts
dürfte dies aber noch im Laufe dieses Jahres möglich sein. Sonst ist die
Einsichtnahme in die entsprechenden Findmittel ohne Vorbestellung zu den
angegebenen Öffnungszeiten des Lesesaals möglich."
Zusätzlich wurden mir zwei Publikationen empfohlen:
Wagner, Erich: Das 5. Kgl. Sächs. Feldartillerie-Regiment Nr. 64. Nach d.
amtl. Kriegstagebüchern bearb. Mit 4 Übersichtskarten und 15 Textskizzen
(Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische Armee, H. 4), Dresden
1922. [Signatur Dienstbibliothek Sa 1877b]
Funke, Albert von (Bearb.): Unser tapferes Regiment. Das Kgl. Sächs. 8.
Feldartillerie-Regiment Nr. 78 im Großen Kriege. Mit kurzem Überblick über
das Regiment vor dem Kriege, sowie des Übergangs nach dem Kriege zur
Traditions-Batterie (Erinnerungsblätter deutscher Regimenter. Sächsische
Armee, H. 64) Dresden, 1931. [Signatur Dienstbibliothek Sa 1877b]
Nun muss ich mal sehen, wie ich das Ganze weiter verfolge und welchen Zeitaufwand ich dazu opfern kann.
Eddy

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :