AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Buchtipps/Internet/Neuigkeiten/Reise (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


IR 26
Abgesandt von Carsten am 11.02.2012 - 15:52:

Hallo,

der Bruder meines Urgroßvaters war Vizefeldwebel in der 1. Kompanie des IR 26. Er ist am 15.01.1917 in Gerleaska gefallen.
Leider finde ich keine konkreten Informationen über das Regiment bzw. den Ort, wo er gefallen ist.

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Ich würde mich sehr freuen.

Danke Carsten

Antwort von Oliver am 11.02.2012 - 16:02
Hallo Carsten
Vom IR 26 gibt es wohl geteilte Regimentsgeschichten.
Das ist die für 1917:
Das Kriegsjahr 1917 : Infanterie-Regiment Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeb.) Nr. 26 /
Vormann, Nikolaus von
Oldenburg i. O. : Stalling, 1925
S. 694-832 : Ill., Kt.
Serie: Erinnerungsblätter deutscher Regimenter : Truppenteile des ehemaligen preußischen Kontingents

Versuche das mal über die Fernleihe einer Bücherei zu bekommen.
Den Ort finden wir vielleicht auch noch.
Gruß Oliver

Antwort von Michel aus HH am 12.02.2012 - 14:58
Hallo Carsten,

prüfe doch bitte einmal, ob es sich um das preussische oder das bayerische Inf.-Reg. 26 handelt.

Das preussische war zum gesuchten Datum wohl in Frankreich Hier klicken, während das bayerische in Rumänien war: Hier klicken
So habe ich es jedenfalls auf die Schnelle im Netz recherchiert.

Der Ortsname hört sich nämlich überhaupt nicht nach Frankreich an.
Daher tippe ich eher auf die deutsche Schreibweise eines rumänischen Ortes, möglicherweise sogar noch mit Schreib-/ Lese-/ Übersetzungsfehler.

Gruss aus Hamburg,
Michel

Antwort von Carsten am 12.02.2012 - 15:44
Hallo Michel,

um welches Regiment es sich handelt, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da ich nur zufällig auf das Gefallenendenkmal gekommen bin:
Hier klicken

Ich denke aber, es müsste sich um das bayerische IR handeln:
Hier klicken

Was meinst Du?

Gruß Carsten

Antwort von Oliver am 12.02.2012 - 15:58
Hallo Carsten, von der Schreibweise her würde ich auf preussisch tippen.Bei den bayer sollte es heissen: 26. IR, bestenfalls noch ein K.B. davor. Aber es kann auch falsch geschrieben worden sein.
Ich finde auch keine Verbindung mit sachsen-Anhalt zu Bayern, sondern natürlich eher zu Preußen.
Gruß Oliver

Antwort von Carsten am 12.02.2012 - 16:09
Hallo Michel, hallo Oliver,

jetzt bin ich wieder etwas verunsichert :-)
Der Zeitungsartikel lässt mich zum bayerischen IR tendieren, der letzte Wohnort des Gefallenen doch wieder Richtung Preussen.

Vielleicht hilft ja dieser Hinweis weiter:
Auf einer Einwohnerkartei lässt sih folgendes nachvollziehen:
- whft bis 1908 in Uerdingen (Mil. Paß v. Füsilier Regt 39 v. 28.4.1908)
- whft bis Feb. 1910 Weferlingen (Sachsen-Anhalt)
- whft ab Feb. 1910 ___ Burkau (Sachsen)

Gruß Carsten

Antwort von Oliver am 12.02.2012 - 16:13
Och, Wohnort muuss nichts heißen. Ein Familienmitglied von mir war als Preuße bei den Badenern... Passiert. Aber eher selten. Versuche mal an seine Sterbeurkunde zu kommen.
Gruß Oliver

Antwort von Michel aus HH am 12.02.2012 - 19:49
Hallo Carsten,

ein Sachse in einem bayerischen Regiment wäre nichts Ungewöhnliches.
Wie Oliver es schreibt: passiert hin und wieder. Gründe gibt es viele dafür.

Wie bereits angemerkt, hört sich der Ortsname überhaupt nicht nach Frankreich an.
Der von Dir ausfindig gemachte Zeitungsartikel berichtet zudem nichts von der Westfront.
Mein Tip geht eindeutig Richtung Bayern.
Die Angaben bei denkmalprojekt.org sind leider nicht immer völlig korrekt.
Es handelt sich ja um Sekundär-Quellen, welche bereits fehlerhaft sein können, bevor sie bei denkmalprojekt.org aufgenommen werden.
Hinzu kommen Schreib-/ Leseprobleme, welche dann manchmal für Verwirrung sorgen können.
Vielleicht sind die Buchstaben "K.B." irgendwo auf diesen Wegen verloren gegangen oder die Schreibweise der Regimentsangaben wurden "zur besseren Lesbarkeit" vereinheitlicht.

Du kannst ja Folgendes versuchen:
1.)
Auf der Internetseite Hier klicken oben in der Mitte auf "Suchen" und "militärische Aufzeichnungen" gehen.
Wenn Du in die Suchmaske den Namen Kohring eingibst, wirft Dir ancestry.de einige Ergebnisse aus.
Um diese Hinweise jetzt auszuwerten, mußt Du Dich allerdings dort anmelden (und bezahlen) oder jemanden finden, der dort für Dich sucht.
2.)
Wie Oliver schreibt: die Sterbeurkunde besorgen. Dort dürfte mehr drauf stehen.
Bei 90 Prozent aller Sterbeurkunden ist die genaue Bezeichnung der letzten Einheit vermerkt.
Zuständig für die Ausstellung der Urkunde war in aller Regel das Standesamt des Verstorbenen letzten Wohnortes.
3.)
Die Regimentsgeschichten per Fernleihe besorgen.
Für beide Regimenter gibt es eine solche.
4.)
An die Mailingliste wenden Hier klicken, um den Verfasser des Artikels nach einem Originalfoto-Ausschnitt zu bitten.

Viel Erfolg und Gruß von der Alster,
Michel

Antwort von Oliver am 12.02.2012 - 19:55
Jau, dann haben wir schon mal was.
Zusatz von mir: die Sterbeurkunde liegt nun nicht mehr im Standesamt sondern im Archiv der Gemeinde/Stadt. Deie Frist zur aufvewahrung im Amt ist überschritten und die Sterberegister gehen ins Archiv.
Gruß Oliver

Antwort von Carsten am 12.02.2012 - 20:12
Hallo Michel, hallo Oliver,

habt erst einmal vielen Dank für Eure Unterstützung. Ich werde mich dann mal ans Werk machen und weitere Informationen einholen.

Gruß aus dem Dahner Felsenland
Carsten

Antwort von Michel aus HH am 12.02.2012 - 20:32
Hallo Carsten,

ich bin noch auf etwas gestossen:

Schau mal: Garlcaska, Hier klicken
Kämpfe bei Fundeni (Geo-Koordinaten: 45.589537,27.563896).
Ich denke, die grobe Richtung ist gefunden.
Fehlt nur noch eine ältere Karte, wo die kleinen Ortschaften eingetragen sind.

Viel Spass bei der weiteren Suche,
Michel

Antwort von Carsten am 12.02.2012 - 20:40
Mensch Michel, Du bist `ne Wucht :-))

Aus einem c kann schon mal ein e werden - DAS ist doch mal eine sehr gute Spur.

Gruß Carsten

Antwort von Michel aus HH am 12.02.2012 - 20:48
Mann, wat bin ich tüddelich.
Hab ich den Link zu den alten Karten nich mitgeschickt: Hier klicken

Mit etwas Zeit und Geduld wirst Du wohl fündig.
Ich geh jetzt lieber zur Ruhe.

Nochmals viel Spass bei der Suche und Tschüss,
Michel

Antwort von Michel aus HH am 13.02.2012 - 07:49
Moin Carsten,

hab mal eben nachgesehen.
Der Ort lag direkt östlich Maicanesti.
Auf der alten Karte steht ja wirklich Garleaska.
Der Ort selbst ist nur noch Ackerfläche (Geo-Koordinaten: im Umkreis 500m um 45.502377,27.524943).

Gruß, Michel

Antwort von Günther Fuchs am 19.02.2012 - 10:33
Na Hallo,
da habe ich mich wohl ein bißchen zu spät auf die Socken gemacht.
Damit nur noch eine kurze Bemerkung zur Herkunft:
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die gezogenen Soldaten i.d.R. zu "ihren" Einheiten gezogen wurden, daß aber die Unteroffiziere und Offiziere durchaus aus anderen Ländern zugeteilt? wurden. Habe dazu einiges gerade beim IR 148 gefunden (Thüringen, Brandenburg, Berlin, West- und Ostpreußen). Die Landwehrregimenter waren eigentlich mehr territoriale Einheiten (ne Art Heimatschutz) und das Personal kam i.d.R. auch aus dem entsprechendem Land.
Grüße

Antwort von jacques Ducrot am 24.02.2012 - 11:22
Guten Tag,
ich suche den d`namen; eine d`truppe; komische Beteiligte oder der d`name; ein komischer Beteiligter, der die deutschen Soldaten im Norden von Frankreich amüsierte.
ich besitze ein Foto von 1915
der Name in 2 Teil beginnt mit W und F
vielen Dank


 

Antwort von Carsten am 24.02.2012 - 14:10
Kallo Jacques,

ich meine zu lesen:

Mer__s Ferrl

Gruß Carsten

Antwort von Günther Fuchs am 24.02.2012 - 14:46
Hallo Jaques,
ich denke so:

"Weisz Farol in Koeuz 1915"

Grüße
Günther in Gostynin

Antwort von Michel aus HH am 24.02.2012 - 15:28
Hallo,

der Ort ist Roeux in Frankreich (Geo-Koordinaten: 50.299291,2.895538).

Gruss aus Hamburg,
Michel

Antwort von Udo Lenz am 25.02.2012 - 13:47
Hallo,

der Name unter dem Foto lautet Weiß Ferdl. W. war ein bekannter bayrischer Volkssänger/Volksschauspieler, lebte von 1883 - 1949, war im I. Weltkrieg Unteroffizier der Reserve in der 1. (b.) Reservedivision und wurde zur Truppenbetreuung eingesetzt.

Gruß
Udo Lenz

Antwort von jacques Ducrot am 01.03.2012 - 16:59
merci beaucoup
vielen Dank
jacques

Antwort von jacques Ducrot am 01.03.2012 - 22:09
Guten Tag,
ich erlaube mir eine andere Frage.
Ich schafft es, dieses Dokument zu übersetzen. Ich denke, dass c` ist vom alten Deutschen oder vom Bayern.
Roeux ist das Dorf, das j` wohnt im Norden von Frankreich.

vielen Dank
jacques


  

Antwort von Udo Lenz am 11.03.2012 - 20:45
Hallo,
Das ist das Schild, das vor einer Baderstube angebracht war. Mit Bader, ursprünglich Betreiber einer Badestube, bezeichnete man in Bayern später einen Barbier/Friseur (teilweise auch heute noch). BaderWaschl ist die scherzhafte Bezeichnung hierfür. BaderWaschl III./12 ist also der Barbier/Friseur des III. Bataillons des 12. Regimentes (12. bayr. Infanterieregiment ?). Der Text (in bayr. Mundart) darunter lautet:
"Kommst heim du vom Schützengraben
Willst deine Stoppeln (Bart) weghaben
Ziagst (ziehst) a Zehnerl aus deim Taschl
Laufst glei(ch) zum BaderWaschl
Willst aber d(ie) Haar(e) ham a no weg
20 Pf(ennig) kosst der ganze Dreck"
Auf Hochdeutsch: Rasieren 10 Pfennig, Rasieren und Haareschneiden 20 Pfennig.
Gruß
Udo Lenz

Antwort von jacques Ducrot am 06.04.2012 - 14:43
Mit Verspätung vielen Dank für diese Nachrichten Jacques

Antwort von jacques Ducrot am 06.04.2012 - 14:56
Guten Tag,

wo man den genauen Ort des Todes, die Stadt oder das diese Soldaten betreffende Dorf finden kann.
Danke
Jacques

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :