AGW 14-18 · Milex · Tavannes

Forum : Andere Kriegsschauplätze (1914-18)


 Gemeinsames Forum der Interessen- und Arbeitsgemeinschaft Weltkrieg 14-18 (AGW 14-18), der Homepage Lexikon des 1. Weltkriegs und der  Homepage Tavannes.
Hier gehts zur Forenübersicht und zur Suche.

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Regeln - Zur Hauptseite - Neues im Forum


Verschanzung im Lettland
Abgesandt von Der Lette am 05.01.2014 - 18:45:

Guten Tag,
Erstmals eine vorgeschichte.
Vor einiger zeit durch die Homepage geochasing.com habe ich eine Verschanzung aus dem ersten Weltkrig entdeckt. Der link ist here Hier klicken . Ich bin selbst aus Lettland deshalb habe ich auch die Verschanzung besuch.

Die Bunker (N 56° 18.349 E 025° 54.969) liegen etwar 30km von Kreutzburg (Krustpils).

An dem koordinaten sind drei Betonbunker un und ein Stein mit einer Aufscrift und Wappen. Unten sind die fotos.
Die aufschrift aut dem stein lautet "Friedrich August Stein Feuerstellung BREIT-BETT 12" aber ich bin nich 100% uberzeugt das ich das richtig entzivert habe. (Deutsch ist nicht meine erste sprache.)

Die Bunker in der nähe sind aus Beton und wie man das Ferstellen kann von dem bildern und dem Geschihen der alteren Leute, das sie einmal verbunden waren mit Koridoren.
Also meine Frage ist, kann jemand mehr über diese Bunker erzahlen un fileicht mehr uber die aufscrift auf dem Stein. Ich versuche schon seit einiger zeit irgendwelche information zu finden aber ohne Gluck.

P.s. Entschuldigung für die Rechtschreibung 


   

Antwort von LarsM am 05.01.2014 - 21:23
Hallo,

vielleicht steht dort: "8. REIT. BTTR. 12".
"REIT" waere die Abkuerzung fuer "Reiter".
"BTTR." waere die Abkuerzung fuer "Batterie".
"Batterie" deutet auf eine Artillerie-Einheit hin.

Es gab zum Beispiel diese Einheiten:
> Feldartillerie-Regiment Nr. 8 / Reiterabteilung
und
> Feldartillerie-Regiment Nr. 12 /Reiterabteilung

Vielleicht ist es ein Gedenkstein von einer dieser Reiterabteilungen ?
Leider ist mir nicht bekannt, wo diese Abteilungen stationiert waren.

Es ist nur eine Idee.
Vielleicht kann jemand anderer weiter helfen.

Gruss,
Lars

Antwort von Jens am 06.01.2014 - 13:07
Hallo Zusammen,
das Wappen dürfte wohl das vom Königreich Sachsen sein: Hier klicken
... "Friedrich August" passt dazu ja auch: Hier klicken)
Bei der Abkürzung weiss ich leider auch nicht so recht was es genau bedeuten soll.
Gruß Jens

Antwort von Der Lette am 06.01.2014 - 17:50
Das komt der Sache schon ziemlich nahr.

Ich vermute das hier eine Arthellerie Stellung lag wie der Nahme auch sagt "Feuerstellung" von dem Feldartillerie-Regiment Nr. 8, 12. Die Bunker sind auch ziemlich "leicht" da sind keine Öffnungen odern andere möglichkeiten der verteidigung. Ich vermute dass es mehr um eine kommandozentrale handelt.

Der Wappen stimmt auch. Feldartillerie-Regiment Nr. 8 ist von Sachsen - Hier klicken und der wappen auf dem Helm ist schon ziemlich nahr dem auf dem Stein.

Das einzige wahre noch zu wissen welche Schlachten in dieser Region stadt fanden (region Jabosstadt an der Duna, sudliche Richtung) in dessen vielleicht dieser Regiment beteiligt war.

Gruss,
Ivars

p.s. In der Umgebung sind ziemlich viele solcher Gedenksteine die meisten sind mitten im Nirgentwo und umgeben mit Grabsteinen mit Aufschriften. Wen ich etwas Zeit habe poste einpar Fotos.

Antwort von LarsM am 06.01.2014 - 18:01
Hallo,
die Reiterabteilung des Feldartillerie-Regiment 12 war der 8. Kavallerie-Division unterstellt. Quellen: Hier klicken und Hier klicken
Das waren wohl saechsische Einheiten.
Wuerde zum Namen und Wappen passen.
Ausserdem war die 8. Kavallerie-Division wohl von 1915 - 1917 bei Krustpils/ Jekabpils. Quelle: Hier klicken
Da waere Zeit genug gewesen, um den Stein zu bearbeiten :)

Gruss,
Lars

Antwort von Jens am 06.01.2014 - 22:39
Hallo Ivars,
ich vermute Du hast Dich verschrieben, das Feld-Art.-Rgt. Nr.12 (nicht Nr.8) war ein sächsische Einheit.
Ich denke auch das Lars mit seiner Vermutung richtig liegen dürfte. Evtl. hat das Staatsarchiv noch Informationen!??? Hier klicken
Gruß Jens

Antwort von LarsM am 07.01.2014 - 08:42
Hallo Ivars,
ist es moeglich, den Stein noch einmal zu besuchen ? Oder hast Du noch andere Fotos ?
Nach dem letzten Hinweis von Jens koennte es auch heissen: "3. Reit. Batt. 12."
Vielleicht war hinter oder unter der "12" noch mehr in den Stein gehauen > zum Beispiel "FAR" oder "Feldartillerie-Regiment".
Dann koennte es ein Gedenkstein der 3. reitenden Batterie (spaetere 12. Batterie) gewesen sein. Quelle > Hier klicken

Zu dem deutschen Begriff "Batterie" und "berittene Artillerie" gibt es bei wikipedia Erklaerungen > Hier klicken und Hier klicken

Gruss, Lars

Antwort von LarsM am 07.01.2014 - 09:16
Hallo,
der 1. Link funktioniert nicht so, wie ich es wollte.
Deshalb hier ein Screenshot der Seite.
Lars


 

Antwort von Der Lette am 07.01.2014 - 18:09
Hallo,

Ja ich hab noch par Fotos von dem Stein. Jetzt sieht es mehr nach einer 3. aus :)

Ivars



 

Antwort von Der Lette am 07.01.2014 - 18:11
Noch ein Foto.

Ivars


 

Antwort von Jens am 08.01.2014 - 11:05
Hallo Zusammen,
sächsisches Wappen plus "Friedrich August" und "3. Reit. Batt. 12" dürfte dann wohl auf die 3. reitende Batterie des Feld-Art.-Rgt. Nr.12 hinweisen,
anhand der weiteren Info von Lars Hier klicken , dürfte dann die Inschrift (Truppen-Bezeichnung) auf dem Stein wohl erst ab März 1917 möglich sein.
Weitere Hinweise könnte sich vielleicht noch in der Regimentsgeschichte* finden lassen!??
Gruß Jens

* - E. Wagner: "Die Reitende Abteilung des 1. (Königlich) Sächsischen Feldartillerie-Regiments Nr.12", Erinnerungsblätter Sachsen Band 20, Dresden 1924, Baensch-Stiftung, 205 Seiten (mit 16 Bildern).
* - Walter Bolze: "Das Königlich Sächsischen Feldartillerie-Regiment Nr.12", Erinnerungsblätter Sachsen Band 39, Dresden 1927, Baensch-Stiftung, 270 Seiten.

Antwort von LarsM am 10.01.2014 - 20:05
Hallo zusammen,

Jens, wieso "... dürfte dann die Inschrift (Truppen-Bezeichnung) auf dem Stein wohl erst ab März 1917 möglich sein ..." ?

Gruss, Lars

Antwort von Jens am 11.01.2014 - 12:58
Hallo Lars,
Du hast natürlich absolut recht! Ich hatte da einen gedanklichen Textdreher!
Die Inschrift auf dem Stein dürfte wohl erst bis (nicht: ab) März 1917 möglich sein!
Da es ja erst ab März 1917 die 12. Batterie war: Hier klicken
;-) Danke & Gruß Jens

Antwort von LarsM am 11.01.2014 - 20:58
Hallo Jens,

bei Hier klicken
unter dem Punkt "Einleitung" deute ich die Tabelle "Gliederung des Regiments ab 1916:" so:
"... die Reitende Abteilung ... faellt am 19.12.1916 weg ... für die Bildung des Stabes der IV. Abteilung ..."
Das liest sich so, als waere aus der Reitenden Abteilung (inclusive der alten 3. Reitenden Batterie) zu diesem Datum der Stab der IV. Abteilung geworden.
Ich vermute, dass die 3. Reitende Batterie also auch nicht mehr unter diesem alten Namen bis Maerz 1917 existiert hat.

Wie kommst Du auf den Monat Maerz ?
Was habe ich uebersehen ?
Gruss, Lars

Antwort von Jens am 12.01.2014 - 00:58
Hallo Lars,
Du hast natürlich wieder recht! Irgendwie ging ich hier: Hier klicken ... bei dem Datum auch von der Umbenennung aus!
Sorry, kompletter Gedankenfehler und totaler Quatsch von mir mit dem März 1917. Aber vielen Dank das Du da so gut aufgepasst hast!
War gerade nicht meine Woche! ;-) Gruß Jens

Antwort von LarsM am 12.01.2014 - 08:46
Hallo Jens,
ich glaube, jetzt habe ich verstanden:
Du bist davon ausgegangen, dass die Zahlen 02.03.17 das Datum darstellen.
Es handelt sich dabei jedoch um die Archiv-Signatur des Hauptstaatsarchiv Dresden.
Na denn: auf dass die naechste Woche besser laeuft. Sie steht ja schon vor der Tuer.

Trotzdem sind wir gemeinsam bei der Entzifferung der Inschrift auf dem Stein doch gut voran gekommen.
Falls sich Jemand eine der von Dir genannten Regimentsgeschichten per Fernleihe besorgt, kann er ja weitere Infos auf diesem Weg an Ivars (und uns alle) weiterleiten.

Gruss, Lars

Antwort von Rainer am 14.01.2014 - 16:57
Hallo,

ich hätte erstmal die Inschrift im Stein mit ASCHE leserlich gemacht; dann hätten wir uns das "Raten" erspart ( alte Pfadfinderregel: lesbar machen mit Asche ... ).
Gruß

Antwort von Jörg am 23.09.2016 - 14:04
Hallo,
auf dem Stein steht folgendes:
Oben das Sächsische Wappen(war damals zusätzlich farbig bemalt!)
Friedrich August Stein
In der Feuerstellung
3.Reit.Bttr 12
Hier ein original Foto von 1916.
Hoffe ich konnte helfen.
MfG
Jörg


 

Antwort von Der Lette am 23.09.2016 - 14:45
Vielen dank für das Photo. Habe nicht gedacht jemals das orginal zu sehen.

Ivars

Antwort von Jörg am 23.09.2016 - 15:12
Hallo,
na dann!Und ich hätte nicht gedacht,das nach fast 3Jahren das noch jemand liest.
Bin nur durch Zufall in dieses Forum geraten,weil mein Großvater in eben dieser Batterie gekämpft hatte.
Sie war ursprünglich in Königsbrück bei Dresden stationiert.
Ich wollte einfach mal wissen,wo es ihn hinverschlagen hatte,in den Kriegsjahren14-18.
Titel des Fotos lautet:
In Kurland 1916

Dieses Foto stammt aus einen Büchlein mit dem Titel:
Weihnachten 1916 im Felde
1.Feldartillerie-Regiment Nr.12
3.reitende Batterie

Das Buch besteht nur aus Postkarten die Perforiert
sind damit man sie leicht abtrennen konnte.Eine hat mein Opa davon nach Hause geschickt.Die ist aber auch noch da.
MfG
Jörg

Antwort von Der Lette am 23.09.2016 - 15:37
Hallo Jorg,

Es ist vielleicht ein Thema für einen anderen Absatz aber wen da noch andre Fotos oder Postkarten aus der Zeit da sind wurde es mich sehr erfreuen sie zu sehen.

In den letzten Jahren versuche ich verschiedene Fotos oder Aufzeichnungen von dem ersten Weltkrieg und Region Kurland zu finden.

Ivars

Antwort von Jörg am 24.09.2016 - 09:52
Hallo Ivars,
es sind 28 Fotos.Weis nicht,ob ich die hier alle hochladen darf?
Oft aber Bilder,ohne markante Landschaft,so daß sie es eventuell wiederfinden können.
Trotzdem Interesse?

MfG
Jörg


   

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

Kommentar/Antwort:

Name:

E-Mail Adresse:


Ich möchte meinen Namen/Email auf diesem Computer speichern.

Code-Zahl übertragen:  



Je nach größe der Bilder und Internetanbindung kann das Hochladen einige Minuten in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund bitte nur einmal auf "Antwort absenden" klicken, danke.
Erlaubt sind lediglich JPG-Dateien.




Antwort eingegeben? - Dann hier klicken :      

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Hier klicken :